Medienmitteilungen

zurück

HIAG mit solidem Halbjahresergebnis 2020 

Publiziert: 31. August 2020

Medieninformation
 

HIAG mit solidem Halbjahresergebnis 2020
 

Konzerngewinn von CHF 22,1 Mio.

Stabiler Liegenschaftsertrag von CHF 29,5 Mio.

Geringe Auswirkungen der Corona-Pandemie

Leerstandsquote gesenkt auf 15,5%

Immobilienportfolio weiter ausgebaut auf CHF 1,62 Mrd.

Komfortable, durchschnittliche Restmietdauer (WAULT) von 8,7 Jahren
 

Basel, 31. August 2020 – Das Jahr 2020 ist geprägt von der Corona-Pandemie. Die Folgen der weltweiten Krise sind auch in der Schweizer Immobilienbranche spürbar. In diesem anspruchsvollen Umfeld setzte HIAG die Fokussierung auf das Immobiliengeschäft erfolgreich fort und erzielte im ersten Halbjahr 2020 mit einem Konzerngewinn von CHF 22,1 Mio. (1. Halbjahr 2019:  CHF -43,4 Mio.) ein solides Ergebnis: Das erwartete Betriebsergebnis ohne Neubewertungseffekte wurde bestätigt. Der annualisierte Liegenschaftsertrag nahm leicht zu. Der Portfoliowert wurde deutlich gesteigert. Die Leerstandsquote wurde planmässig abgebaut und soll bis zum Jahresende weiter zurückgehen.

 

Erfreuliches Wachstum im Immobiliengeschäft

Im ersten Halbjahr 2020 erzielte HIAG einen vereinnahmten Liegenschaftsertrag von CHF 29,5 Mio. (1. Halbjahr 2019: CHF 29,7 Mio.). Bereinigt um Effekte infolge der Pandemie von CHF 0,5 Mio. und aus der Akquisition in Zürich Altstetten im zweiten Halbjahr 2019 stieg der Liegenschaftsertrag um 0,7% auf CHF 29,8 Mio. Die Erträge aus der im zweiten Halbjahr 2019 erworbenen Immobilie in Zürich Altstetten sowie aus fertiggestellten Entwicklungsprojekten kompensierten die Ausfälle aufgrund des Konkurses der Rohner AG Pratteln und dem Wegzug von Decathlon in Dietikon. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den vereinnahmten Liegenschaftsertrag beliefen sich im ersten Halbjahr 2020 auf 0,8% des annualisierten Liegenschaftsertrags, der um 0,3% leicht zunahm auf CHF 58,9 Mio. (31.12.2019: 58,7 Mio.). Zudem wurden insgesamt Mietzinserlasse in der Höhe von CHF 0,1 Mio. vereinbart und per 30. Juni 2020 CHF 0,4 Mio. im Zusammenhang mit dem in Vorbereitung stehenden COVID-19-Geschäftsmietegesetz für nicht bezahlte (CHF 0,05 Mio.) oder bereits bezahlte Mietzinsforderungen (CHF 0,35 Mio.) erfolgswirksam erfasst. Die Leerstandsquote wurde auf 15,5% (31.12.2019: 16.2%) gesenkt. Weiterhin verfügt HIAG über eine komfortable, gewichtete durchschnittliche Restmietdauer (WAULT) von 8,7 Jahren (31.12.2019: 8,9 Jahre). Ende Juni 2020 setzte sich das Gesamtportfolio aus 118 Liegenschaften zusammen. Der Portfoliowert stieg um 3,2% auf CHF 1,62 Mrd. (31.12.2019: 1,57 Mrd.). Im Berichtszeitraum wurde im Industriegebiet von Bussigny (VD) ein Entwicklungsareal mit rund 22'300 m² erworben mit Potenzial für Gewerbe-, Logistik- und Büronutzungen. Aufgrund von neuen Vertragsabschlüssen und Entwicklungsfortschritten betrugen die Effekte aus Neubewertungen im ersten Halbjahr 2020 CHF 17,7 Mio., nach CHF -26,0 Mio. im Vorjahr, die hauptsächlich auf den Konkurs der Rohner AG Pratteln zurückzuführen sind. Der gewichtete durchschnittliche Diskontierungssatz für das Gesamtportfolio nahm leicht ab auf 3,90% (31.12.2019: 3,94%). Insgesamt war das Immobilienergebnis wie erwartet von nachlaufenden Betriebskosten für HIAG Data und das Rohner-Areal in Pratteln von insgesamt CHF 6,2 Mio. belastet.

 

Solide Finanzierungsstruktur

Die HIAG Immobilien Holding AG verfügte am 30. Juni 2020 über eine Eigenkapitalquote auf EPRA-Basis von 45,5% (31.12.2019: 45,6%). Die gewichtete durchschnittliche Laufzeit des Fremdkapitals belief sich auf 2,2 Jahre (31.12.2019: 2,7 Jahre). Der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten blieb mit 0,9% (1. Halbjahr 2019: 0,9%) tief. Das Loan-to-Value Ratio (LTV) entwickelte sich mit 51,4% (31.12.2019: 51,4%) stabil.

 

Herausragende Immobilienpipeline

Am 30. Juni 2020 setzte sich das Entwicklungsportfolio von HIAG aus mehr als 60 Projekten mit einer Nutzfläche von rund 740’000 m2 (31.12.2019: 707'000 m2) zusammen. Das erwartete Investitionsvolumen ohne weitere Akquisitionen beträgt rund CHF 2,7 Mrd., davon sollen gegen CHF 2,0 Mrd. in den nächsten zehn Jahren investiert werden. Bereits sind fünf voll vermietete Projekte mit einem annualisierten Liegenschaftsertrag nach Fertigstellung von rund CHF 4,3 Mio. im Bau. Zudem sollen in den nächsten drei Jahren weitere 13 Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von rund 120’000 m2 und noch erforderlichen Investitionen von gegen CHF 339 Mio. realisiert werden. Der erwartete annualisierte Liegenschaftsertrag nach Fertigstellung und Vollvermietung dieser Projekte beläuft sich auf rund CHF 23,3 Mio., die erwarteten Verkaufserlöse betragen rund CHF 73 Mio..

 

Ausblick

Aufgrund der bisher im zweiten Halbjahr 2020 erzielten Vermietungserfolge wird gegenüber dem ersten Semester eine weitere Reduktion der Leerstandsquote im Bestandesportfolio um mindestens 1 Prozentpunkt angestrebt. Am angekündigten Ziel einer Steigerung des annualisierten Liegenschaftsertrags für das Geschäftsjahr 2020 wird festgehalten.

HIAG geht davon aus, dass das operative Ergebnis im Immobiliensegment im zweiten Halbjahr 2020 den Vergleichswert des ersten Semesters übertreffen wird. Der negative Effekt auf das Jahresergebnis 2020 aus den nachlaufenden Betriebskosten von HIAG Data und der Sanierung des Areals in Pratteln dürfte im Rahmen der Erwartungen liegen.

Nachdem bereits erste Anlagen und Rohstoffe der ehemaligen Chemiefirma in Pratteln verkauft sind, werden weitere Erlöse aus Anlageverkäufen im Geschäftsjahr 2021 erwartet. Weiter dürften im zweiten Halbjahr 2020 die Grundlagen für eine Prognose zu möglichen Erträgen ab 2021 aus der Verwertung der Infrastruktur von HIAG Data vorliegen.

Nachdem auf eine Ausschüttung von Dividenden für das Geschäftsjahr 2019 verzichtet wurde, hat der Verwaltungsrat beschlossen, dass sich der Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2020 am operativ erwirtschafteten Konzernergebnis 2020 orientieren soll.

 

HIAG ausgewählte Kennzahlen

Geschäftsjahr

 

H1 2020

H1 2019

Liegenschaftsertrag

CHF Mio.

29,5

29,7

Annualisierter Liegenschaftsertrag

CHF Mio.

58,9

58,7

Wertänderung aus Neubewertung der Immobilienanlagen

CHF Mio.

17,7

-26,0

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

CHF Mio.

30,0

-45,4

Ergebnis vor Steuern (EBT)

CHF Mio.

26,0

-54,9

Konzernergebnis

CHF Mio.

22,1

-43,4

Adjusted EPRA Earnings(1)

CHF Mio.

11,2

-5,2

Stichtag

 

30.06.2020

31.12.2019

Flüssige Mittel

CHF Mio.

21,5

23,9

Immobilienbestand

CHF Mio.

1'622,7

1'571,6

Eigenkapital (NAV)

CHF Mio.

694,4

672,1

Eigenkapitalquote

%

41,2

41,3

EPRA Eigenkapitalquote

%

45,5

45,6

LTV Ratio

%

51,4

51,4

Bilanzsumme

CHF Mio.

1'686,4

1'628,6

Leerstandquote

%

15,5

16,2

Gewichtete durchschnittliche Restmietdauer

Jahre

8,7

8,9

Geschäftsjahr

 

H1 2020

H1 2019

Gewinn pro Aktie (EPS)

CHF

2.76

-5.42

Anzahl Aktien für die Berechnung des Gewinns pro Aktie

Aktien

8'000’578

7'993’541

Stichtag

 

30.06.2020

31.12.2019

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

CHF

95.84

92.60

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

CHF

86.77

84.01

Anzahl Aktien für die Berechnung des NAV pro Aktie

Aktien

8'003'409

8'000'085

 

(1) EPRA Earnings bereinigt um den Beitrag HIAG Data und den Beitrag Jaeger et Bosshard SA

 

Halbjahresbericht 2020

Der Halbjahresbericht 2020 von HIAG ist online auf https://www.halfyearreport.hiag.com/ verfügbar, die Präsentation auf https://www.hiag.com/de/investoren/reporting-center/

 

Medienorientierung

Am Montag, 31. August 2020, 9.00 Uhr werden Marco Feusi, CEO, und Laurent Spindler, CFO, im Rahmen eines Live-Webcasts mit Conference Call in Deutsch den Halbjahresbericht 2020 kommentieren und Fragen beantworten:

Datum: 31. August 2020

Zeit: 9:00 Uhr (MEZ)

Webcast (listen only): https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/39617/indexl.html

Einwahlnummern:

+41 (0)58 310 50 00 (Europa)

+44 (0)207 107 06 13 (UK)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

Unter dem gleichen Link steht nach der Präsentation eine Aufzeichnung des Webcast zur Verfügung.

 

Raum für Entwicklung – Komplett neue Website hiag.com!

HIAG hat im Zuge der Fokussierung auf das Immobiliengeschäft die Unternehmenswebsite hiag.com neu erstellt. Im Zentrum steht das Markenversprechen ‘Raum für Entwicklung’, welches das neue Selbstverständnis von HIAG reflektiert. Entstanden ist eine Website in einem frischen, modernen Erscheinungsbild, ausgerichtet auf die Informationsbedürfnisse der unterschiedlichen Nutzergruppen. Der neue Auftritt stellt die Areale und deren Nutzungsangebote ins Zentrum. Digitaler Content wird wirkungsvoll präsentiert, und die Community der Nutzer erhält mehr Gewicht im eigens dafür definierten Bereich.

 

Agenda

23. September 2020     Investora Zürich, Samsung Hall, Zürich-Stettbach

15. März 2021              Publikation Jahresbericht 2020

22. April 2021               Ordentliche Generalversammlung 2021

31. August 2021           Publikation Halbjahresbericht 2021

 

Kontakt

Marco Feusi

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

marco.feusi@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com