Krisztina Papp Nd5zjaxkrqo Unsplash KopieKrisztina Papp Nd5zjaxkrqo Unsplash KopieKrisztina Papp Nd5zjaxkrqo Unsplash KopieKrisztina Papp Nd5zjaxkrqo Unsplash Kopie

Verbunden mit Pratteln

L Teil Sued
L Teil Gleis

Das
Areal.

Zwischen dem historischen Dorfkern, gewachsenen Wohnquartieren und einem dynamischen Umfeld rund um den Bahnhof: Das ehemalige Industrieareal öffnet sich und wird ein verbindender Teil von Pratteln Mitte, südlich der Gleise.

GLEIS SÜD entsteht an zentraler Lage als südlicher Teil von Pratteln Mitte, zu der auch weitere Entwicklungsareale nördlich des Bahnhofs gehören. Der neue Wohn- und Arbeitsort ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt und mit der direkt am Areal liegenden Haltestelle «Gempenstrasse» optimal mit dem Tram angebunden. Mit dem 14er-Tram lässt sich Basel auf direktem Weg in rund 20 Minuten erreichen, mit dem Zug gar in nur 10 Minuten. Schnell ist man auch in weiteren Zentren der Nordwestschweiz, in Liestal zum Beispiel in nur 6 Minuten. 

Lage Areal

1906 siedelte sich die Rohner AG als erstes Chemie-Unternehmen in Nähe des Bahnhofs Pratteln an. Die prominenten Fabrikgebäude prägten lange Zeit das Erscheinungsbild am Bahnhof. HIAG erwarb das Areal 2018 mit der Idee, dieses langfristig zu entwickeln. Die unerwartete Insolvenz der Rohner AG und deren Umstände im 2019 erforderten jedoch ein rasches Handeln. HIAG stellte sich umgehend dieser neuen Herausforderung – einschliesslich der bereits erfolgten Entsorgung der Gebäudeschadstoffe und der noch anstehenden Altlastensanierung im Boden. Die jahrzehntelange Nutzung durch die chemische Industrie erlaubte es nicht, bestehende Gebäude zu erhalten und umzunutzen. Sämtliche Fabrikgebäude und Anlagen wurden daher per Ende Juni 2022 vollständig zurückgebaut. Einige Anlagen und Bauteile konnten – ganz im Sinn des Kreislaufprinzips - einer neuen Nutzung zugeführt werden. HIAG schafft so die Voraussetzungen dafür, dass auf dem ehemaligen Industrieareal zukünftig gewohnt und gearbeitet werden kann und Platz für neue Nutzungen und Grünräume entsteht.

Rohner-Fabrik zwischen 1918 und 1937Rohner-Fabrik zwischen 1918 und 1937
Rohner-Fabrik zwischen 1918 und 1937
11205031120503
Vor dem Rückbau: Gebäude der Rohner-Fabrik
Pratteln HIAG-Areal Gebäude ChemiefabrikPratteln HIAG-Areal Gebäude Chemiefabrik
Vor dem Rückbau: Gebäude der Rohner-Fabrik
01 HIAGDJI 0676 Min01 HIAGDJI 0676 Min
Nach dem Rückbau: Das Areal von oben.
05B HIAGDJI 0694 Kopie Min05B HIAGDJI 0694 Kopie Min
Nach dem Rückbau: Das Areal von oben.
02 HIAGDJI 0701 Min02 HIAGDJI 0701 Min
Nach dem Rückbau: Das Areal von oben.
Vor dem Rückbau 2Vor dem Rückbau 2
Vor dem Rückbau 2
Vor dem Rückbau 3Vor dem Rückbau 3
Vor dem Rückbau 3
Vor dem Rückbau 4Vor dem Rückbau 4
Vor dem Rückbau 4

Wer Pratteln nicht so gut kennt, wird überrascht sein, welche Qualitäten die grosse Agglomerationsgemeinde vor den Toren von Basel zu bieten hat. Pratteln ist ortsverbunden und aufgeschlossen zugleich; mit einem starken Bewusstsein für seine dörflichen Wurzeln, einem beschaulichen Dorfkern und aktivem Vereinsleben. Die Gemeinde ist zudem ein bedeutsamer Arbeitsstandort mit industriell geprägter Geschichte und einem dynamischen Bahnhofsgebiet mit städtischer Ausstrahlung. Vielleicht sind es gerade diese vordergründigen Gegensätzlichkeiten, die das Leben in Pratteln spannend und lebendig machen. Auch GLEIS SÜD setzt auf all diese Stärken und will als Teil von Pratteln Mitte genau dazu beitragen: Gegensätze verbinden, Vielfalt leben. Mehr zu Pratteln finden Sie unter www.pratteln.ch.

Dank seiner Lage südlich der Gleise befindet sich das Areal unweit des historischen Dorfkerns von Pratteln und in Nachbarschaft zu gewachsenen Wohngebieten. Die grünen Hügel der Juraausläufer liegen nicht nur in Sichtweite, sondern bieten sich auch für Spaziergänge und Wanderungen in der Nähe an. Andersherum werden aber auch die unmittelbare Umgebung und Pratteln als Ganzes von GLEIS SÜD profitieren: Auf dem ehemals abgeschlossenen Industrieareal entstehen beispielsweise öffentliche Verbindungswege und ein grosser Park, der offen für alle ist.

HIAG entwickelt schweizweit rund 50 Areale und engagiert sich dabei mit langfristiger Perspektive. Auch im GLEIS SÜD bleiben wir nach der Überbauung weiterhin Eigentümerin des Areals. Wir haben damit selbst grösstes Interesse, bedarfsgerechte Wohnungs- und Gewerbeangebote sowie einen funktionierenden Nutzungsmix an diesem Ort zu schaffen. Mit dem Anspruch «Bauen für Generationen» setzen wir uns bei unseren Arealentwicklungen zudem für nachhaltige Lösungen ein.

Arealgrösse
28'000 m2
Pexels Tim Douglas 6205453
Wohnanteil
ca. 70%
Pexels Cottonbro 4621912 Kopie
Visualisierung 1Zu1 Nr3
Neue Wohnungen
ca. 350
Visualisierung 1Zu1 Nr2
Aussenraum
16'000 m2
Fokusbild Projekt
Zugdistanz nach Basel
10 Minuten
Anteil Gewerbe
ca. 30%
Krisztina Papp Nd5zjaxkrqo Unsplash Kopie