HIAG – Investoren Jobs Kontakt

Ad hoc-Mitteilungen

Medieninformation

HIAG blickt auf erfreuliches erstes Halbjahr 2017 

  • Liegenschaftsertrag steigt um 5,0% auf CHF 27,4 Mio.
  • Unternehmensergebnis um 12,7% auf CHF 24,4 Mio. gesteigert
  • Ergebnis pro Aktie um 12,2% auf CHF 3,0 gesteigert
  • Starke Eigenkapitalquote von 53,5%
  • Immobilienportfolio von CHF 1,25 Mrd.
  • Durchschnittlichen Restmietdauer auf 5,5 Jahre gesteigert
  • Durchschnittliche Zinsanbindung auf 4,0 Jahre verlängert
  • Erfolgreiche Entwicklung von HIAG Data

Basel, 4. September 2017 – HIAG steigerte im ersten Halbjahr 2017 den vereinnahmten Liegenschaftsertrag im Periodenvergleich um 5,0% auf CHF 27,4 Mio. (30.06.2016: CHF 26,1 Mio.) und den Gewinn pro Aktie um 12,2% auf CHF 3.03 (30.06.2016: CHF 2.70). Aus dem Verkauf von Produktionsanlagen in Biberist wurde ein Einmalertrag von CHF 6.5 Mio. verzeichnet. HIAG Data konnte im ersten Halbjahr weitere Produkte erfolgreich lancieren und schreitet im Aufbau des Geschäfts planmässig voran.

 

HIAG weiterhin auf Kurs 

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2017 steigerte HIAG den vereinnahmten Liegenschaftsertrag gegenüber dem ersten Semester des Vorjahrs um 5,0% auf CHF 27,4 Mio. (30.06.2016: CHF 26,1 Mio.) und den annualisierten Liegenschaftsertrag um 0,7% auf CHF 54,6 Mio. (31.12.2016: CHF 54,2 Mio.). Auf Vergleichsbasis (like for like) – bereinigt um den Einfluss der Akquisition der Village 52 SA in Yverdon im September 2016 – betrug die Steigerung des vereinnahmten Liegenschaftsertrags im Vorjahresvergleich 2,1%. Mit CHF 24,4 Mio. (30.06.2016: CHF 21,6 Mio.) übertraf das Unternehmensergebnis den Vergleichswert des Vorjahrs um 12,7%. Der Verkauf von Produktionsanlagen in Biberist hat mit einem Einmalertrag von CHF 6.5 Mio. zu diesem Anstieg beigetragen. Im ersten Semester 2017 lagen die Neubewertungseffekte bei CHF 10,8 Mio. (30.6.2016: 7,4 Mio.). Der gewichtete durchschnittliche Diskontierungssatz für das Gesamtportfolio ging gegen Ende des Semesters leicht zurück auf 4,42% (31.12.2016: 4,44%). Das Gesamtportfolio setzte sich Ende Juni aus 113 Liegenschaften zusammen und war zum Stichtag mit CHF 1,25 Mrd. bewertet (31.12.2016: 1,24 Mrd.).

 

Solide Finanzierungsstruktur

Die HIAG Immobilien Holding AG hat Ende Mai 2017 erfolgreich ihre dritte festverzinsliche Anleihe platziert. Der Bond über CHF 150 Mio. verfügt über einen Coupon von 0,80% und eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Mittelzufluss ermöglichte eine Rückzahlung von Bankfinanzierungen und eine Verlängerung der gewichteten Laufzeit von 3,1 Jahre auf 4,0 Jahre. Gleichzeitig wurde der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten auf 0,96% gesenkt (30.06.2016: 1,03%). Am 30. Juni 2017 betrug die Loan To Value Ratio (LTV) 36,8% (31.12.2016: 36,2%). Nach der Ausschüttung einer Dividende von CHF 28,9 Mio. (CHF 3.60 je dividendenberechtigter Aktie) verfügte die HIAG Immobilien Holding AG weiterhin über eine starke Eigenkapitalquote von 53,5% (31.12.2016: 54,7%) bzw. 58,8% (31.12.2016: 59,8%) auf EPRA-Basis.

 

Erfolgreiches Vermietungsgeschäft

Im ersten Halbjahr 2017 wurde die Leerstandsquote im Gesamtportfolio aufgrund von Neuvermietungen in Füllinsdorf, Cham und Biberist auf 15,1% gesenkt (31.12.2016: 15,3%). Die Nettorendite im Bestandesportfolio betrug 5,4% (31.12.2016: 5,5%). Weiter konnten wichtige Mietverträge u.a. mit Media Markt und Baoshida neuverhandelt und verlängert werden. Die gewichtete Restmietdauer (WALT) nahm entsprechend auf 5,5 Jahre zu (31.12.2016: 5,2 Jahre).

 

Entwicklungsfortschritte in Biberist, Cham und Meyrin sowie attraktive Ergänzung des Portfolios

Das neue Bürogebäude in Meyrin wurde im Juni 2017 an Hewlett Packard Enterprise und HP Inc. übergeben. Das Projekt übertrifft aufgrund der Übergabe nur 18 Monate nach Erhalt der Baubewilligung, einer Unterschreitung des Kostenbudgets sowie der uneingeschränkten Zustimmung der Mitarbeitenden von Hewlett Packard die Erwartungen. Ebenso erfreulich ist der zehnjährige Mietvertrag mit dem Ankernutzer Hewlett Packard Enterprise für Flächen im 1968 erstellten Bestandesgebäude auf dem Areal «The Hive» in Meyrin, womit die Entwicklung des Areals als IT-Cluster nahtlos weitergeführt wird. Aufgrund der erfolgreichen Vermarktung der Wohnungen der Projekte «The Cloud» in Baar (Vermarktungsstand 89%) und «Feinspinnerei» in Windisch (Vermarktungsstand 59%) ist der Anteil der Wohnungen inklusive gemischt genutzten Liegenschaften auf 20,3% gesunken. Mit den im Sommer erfolgten Spatenstichen auf dem «Walzmühle-Areal» in Frauenfeld und für das Projekt «On Your Marks» in Cham wurden an diesen Standorten Entwicklungen angestossen, bei denen rund 340 Mietwohnungen entstehen werden, womit der Anteil Wohnen im Portfolio wieder auf rund einen Drittel ansteigen wird. Nach dem Verkauf der «Papiermaschine 9» wird in Biberist bis Mitte 2018 zusätzlich eine rund 28‘000 Quadratmeter grosse Nutzfläche freigespielt, die mittelfristig für eine neue Nutzung zur Verfügung gestellt werden kann.

 

Per Stichtag setzte sich das Entwicklungsportfolio von HIAG aus rund 50 Projekten zusammen, die ca. 625'000 m2 Nutzfläche umfassen und einem erwarteten Investitionsvolumen von rund CHF 1,8 Mrd. entsprechen. Davon sollen 14 Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von ca. 78'000 m2 und einem Investitionsvolumen von rund CHF 260 Mio. in den nächsten drei Jahren in Angriff genommen werden. Nach Stichtag konnte HIAG per 31. Juli 2017 das Portfolio um das Areal der Uhlmann-Eyraud in der Nähe des Bestandesareals in Meyrin und in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Meyrin erweitern. Der Bahnhof Meyrin wird in den nächsten Jahren im Zuge der Fertigstellung des «Léman Express» aufgewertet und in einem Zeithorizont von etwa zehn Jahren eine verdichtete Entwicklung an diesem Standort zulassen.

 

Cloud-Infrastruktur erfüllt grosses Kundenbedürfnis

HIAG Data hat im ersten Halbjahr 2017 planmässig ein schweizweites Glasfasernetz in Betrieb genommen. Über den Kunden Smart Linth Region konnte die Glarner Kantonalbank den Zugriff auf ihre Kernapplikationen seit Mai 2017 substanziell beschleunigen. Für die Branchenlösungen im Gesundheits- und im Medienbereich konnten erfolgreiche Proofs of Concept (PoCs) bei potenziellen nationalen und internationalen Kunden etabliert werden. Auf dieser Basis wurde die Partnerschaft mit Microsoft und Noser vertieft und durch gemeinsame Vermarktungsanstrengungen ergänzt. In Kooperation mit Microsoft und Noser kann HIAG Data zukünftig ihre Cloud-Infrastruktur im Medienbereich auch deutschen Radio- und Fernsehstationen anbieten. In Biberist ist derzeit die zweite Ausbauetappe des Rechenzentrums in der Realisierung und für Ende 2017 ist die Lancierung eines Portals geplant, das eine automatisierte Zugänglichkeit der Cloud-Infrastruktur sowie die Einbindung von branchenspezifischen Lösungen ermöglichen wird.

 

Ausblick

Im zweiten Halbjahr 2017 erwartet HIAG einige Weichenstellungen in Bezug auf Ankernutzer und Entwicklungsschritte. Insbesondere ist das Management zuversichtlich, am Standort Windisch mit der Stiftung Faro (www.stiftung-faro.ch) einen Nachnutzer für das Rekrutierungszentrum gefunden zu haben. Die Stiftung Faro plant, den gesamten Komplex nach dem Auszug des Rekrutierungszentrums im April 2018 langfristig für betreute Wohnformen zu nutzen. Auch für den per Ende August 2018 gekündigten Mietvertrag mit Athleticum laufen bereits Verhandlungen mit Mietinteressenten. HIAG sieht sich aufgrund dieser Entwicklung bestätigt, dass eine nachhaltige Arealentwicklung es erlaubt, Qualitäten zu erzeugen, die auch die erfolgreiche Vermarktung von nutzerspezifischen Objekten ermöglicht.

Die Reaktionen des Markts zeigen, dass das Infrastrukturangebot von HIAG Data insbesondere für Dienstleistungsanbieter attraktiv ist, die ihre Kunden auf dem Weg in die Enterprise Cloud begleiten. Neben dem Potenzial, das HIAG dabei für die Vermarktung ihrer Standorte erkannt hat, arbeitet HIAG mit ihren Partnern weiter an der Entwicklung und Vermarktung der Anwendungsmöglichkeiten des Infrastrukturangebots von HIAG Data.

 

Kennzahlen

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

HJ1 2017

HJ1 2016

Liegenschaftsertrag

27,4

26,1

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

10,8

7,4

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

32,8

24,0

Ergebnis vor Steuern (EBT) vor Wertänderung aus Neubewertung

18,7

14,2

Unternehmensergebnis

24,4

21,6

Gewinn pro Aktie (EPS)

3.03

2.70

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

1.69

1.78

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

1.50

1.95

 

 

 

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie und Angaben in %)

30.06.2017

31.12.2016

Annualisierter Liegenschaftsertrag

54,6

54,2

Flüssige Mittel

66,3

62,8

Immobilienanlagen

1'248,3

1'242,3

Eigenkapital (NAV)

724,7

729,1

Eigenkapitalquote in %

53,5%

54,7%

LTV-Ratio in %

36,8%

36,2%

Bilanzsumme

1'354,4

1'334,1

Leerstandsquote in %

15,1%

15,3%

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

99.0

99.2

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

90.2

90.7

 

Halbjahresbericht 2017

Der Bericht und die Präsentation zum ersten Halbjahr 2017 von HIAG sind auf www.hiag.com verfügbar.

 

Einladung zum Live-Webcast mit Conference Call

Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht 2017 im Rahmen eines Live-Webcasts mit Conference Call in Deutsch präsentieren und Ihre Fragen beantworten:

 

Datum: 4. September 2017
Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)
Live-Webcast: https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/20756/indexl.html

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe) 

+44 (0)203 059 58 62 (UK) 

+1 (1)631 570 5613 (USA) 

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

Unter dem folgenden Link steht nach der Präsentation das Replay des Webcasts zur Verfügung:

https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/20756/indexl.html

 

Agenda

Publikation Jahresbericht 2017

19. März 2018

Ordentliche Generalversammlung 2018

19. April 2018

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG erweitert Portfolio in Meyrin (GE)

Basel, 16. Juni 2017 – HIAG Immobilien Schweiz AG übernimmt ein Gewerbeareal im sich stark entwickelnden Wirtschaftsgebiet der Gemeinde Meyrin. Das Areal liegt direkt gegenüber dem Bahnhof von Meyrin, der im Zusammenhang mit dem Ausbau der S-Bahn CEVA (Léman Express) mit Anbindung an den Hauptbahnhof Genf in den nächsten zwei Jahren weiter aufgewertet wird. Das Areal umfasst 10‘400 m2 mit einer Nutzfläche von rund 9'700 m2. Der annualisierte Liegenschaftsertrag beläuft sich auf CHF 0,7 Mio. mit einem aktuellen Vermietungsstand von rund 95%.

 

Das Areal ist in Bezug auf die Lage sowie der Entwicklungspipeline der HIAG eine ideale strategische Erweiterung des Portfolios und bereits das zweite Areal, das HIAG in Meyrin besitzt und entwickelt. Auf dem Areal ist in den nächsten zehn Jahren ein Entwicklungsprojekt vorgesehen.

 

HIAG geht davon aus, dass die Transaktion innerhalb von einer Frist von zwei Monaten vollzogen wird.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG schliesst Vertrag über den Verkauf von Papier- und Ausrüstungsmaschinen

Basel, 8. Mai 2017 – Ende April 2017 hat HIAG einen Vertrag über den Verkauf der Produktionslinie 9 auf dem Papieri-Areal in Biberist (SO) für einen hohen, siebenstelligen Betrag unterzeichnet. Dazu gehören neben der Papier- und Streichmaschine zahlreiche kleinere Anlagen. Ebenfalls veräussert wurden zwei Querschneidemaschinen. Nach der Genehmigung des Masterplans, dem Erhalt einer Rahmenbaubewilligung und den laufenden Gesprächen über eine Zonenplanrevision konnte somit ein weiterer Meilenstein in der Arealentwicklung erreicht werden. "Durch die Veräusserung der Anlagen werden grossflächige und fast neuwertige Hallen ab Mitte 2018 frei, die dann einer anderen Nutzung zugeführt werden können", betont Michele Muccioli, Arealentwickler und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei HIAG.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG platziert erfolgreich CHF 150 Mio. festverzinsliche Anleihe 

NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN THE UNITED STATES AND FOR NONE "QUALIFIED INVESTORS" IN THE EUROPEAN ECONOMIC AREA (THE "EEA") OR ANY OTHER JURISDICTION WHERE TO DO SO WOULD CONSTITUTE A VIOLATION OF THE RELEVANT LAWS OF SUCH JURISDICTION. 

 

Basel, 3. Mai 2017 – HIAG Immobilien Holding AG hat heute eine dritte festverzinsliche Anleihe über CHF 150 Mio. mit einem Coupon von 0.8% und einer Laufzeit von 5 Jahren erfolgreich platziert. Der Erlös soll hauptsächlich für die Rückzahlung von Bankfinanzierungen verwendet werden. Mit dieser Anleihe kann HIAG ihre Finanzierungsstruktur weiter diversifizieren und von den aktuellen attraktiven Bedingungen am Kapitalmarkt profitieren. 

 

Credit Suisse AG und Bank Vontobel AG fungierten als Joint Lead Manager. Die Zulassung zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt. 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG vom 20. April 2017 genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Basel, 20. April 2017 – 49 Aktionäre nahmen am 20. April 2017 im "Zentralbau" auf dem Areal "Walzmühle" in Frauenfeld an der ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG teil. Insgesamt waren 6'403'094 Aktien bzw. 82.85% der stimmberechtigten Aktien vertreten.

 

Die Aktionäre genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats. Insbesondere wurde die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2016 von CHF 3.60 pro Aktie aus den Reserven aus Kapitaleinlagen beschlossen. Die Barausschüttung wird am 28. April 2017 (Zahlungsdatum) erfolgen. Ex-Datum ist der 25. April 2017.

 

Weiter wurden alle bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats sowie Dr. Felix Grisard als Präsident des Verwaltungsrates für eine einjährige Amtsdauer wiedergewählt. Erstmalig wurde Dr. Jvo Grundler, ebenfalls bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung, in den Verwaltungsrat gewählt. Der Vergütungsausschuss setzt sich weiterhin aus den Verwaltungsratsmitgliedern Salome Grisard Varnholt und Dr. Walter Jakob zusammen.

 

Agenda 

Publikation Halbjahresbericht 2017   

4. September 2017

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG schliesst mit Hewlett Packard Enterprise einen zehnjährigen Mietvertrag für Flächen in Meyrin

Basel, 19. April 2017 - Die Arealentwicklerin HIAG hat mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) einen Mietvertrag für Flächen auf dem Areal "The Hive" in Meyrin (GE) abgeschlossen. HPE mietet 3‘500 m2 in einem 1968 erstellten Gebäude, das bereits vor dem Entwicklungsbeginn durch HIAG auf dem Areal verortet war. Damit sind bereits rund 40% des Gebäudes mit rund 8‘200 m2 Nutzfläche vermietet. HIAG wird die bestehende Gebäudesubstanz und die Haustechnik im Herbst 2017 tiefgreifend modernisieren und ca. 24 Mio. CHF in den Umbau des Gebäudes investieren. "Damit ist das Gebäude für die Zukunft bestens gerüstet und erfüllt mindestens den Standard eines Neubaus für IT-Unternehmen", meint Yves Perrin, verantwortlicher Arealentwickler bei HIAG. Der Bezug ist für das erste Halbjahr 2019 geplant. Durch die anstehende Modernisierung fügt sich das Gebäude ideal in die Umgebung des Areals "The Hive", das mit einem auf IT- und Hightech-Unternehmen ausgerichteten Campus in einem 2016 erstellten Neubau bereits den EMEA-Hauptsitz der Firmen HP Inc. und Hewlett Packard Enterprise beheimatet. In der Nachbarschaft befinden sich Firmen und Organisationen wie das CERN, Louis Vuitton, Chopard, Richemont und Fedex. Das raumplanerische Konzept von "The Hive", das dynamische Umfeld, die Nähe zum Genfer Flughafen und die sehr gute Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr machen das Areal zu einem attraktiven Standort für Technologieunternehmen. 

 

Weitere Informationen zum Areal "The Hive" unter: www.thehive-gva.ch 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG und Stadler einigen sich auf einen Baurechtsvertrag für Areal in St. Margrethen

Basel, 4. April 2017 - Die HIAG Immobilien AG und die Firma Stadler Rail AG haben sich über einen Baurechtsvertrag für das ca. 70‘000 m2 grosse Areal in St. Margrethen (SG) im Rahmen des Evaluierungsprozesses geeinigt. Das Baurecht hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2080 und die Möglichkeit zu einer Verlängerung. Thorsten Eberle, Arealentwickler und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei HIAG betont, dass dies ein klares Bekenntnis zum Werkplatz Schweiz und der Region sei. Die Wirtschaftsförderung des Kantons St. Gallen war federführend in der Vermittlung tätig. Der Baurechtsvertrag ist abhängig von der rechtskräftigen Umzonung des Grundstücks in die Industriezone.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für HIAG

  • Ergebnis vor Steuern und Neubewertung um 8,6% gesteigert
  • Vereinnahmter Liegenschaftsertrag übertrifft Vorjahr um 2,4%
  • Annualisierter Liegenschaftsertrag übertrifft Vorjahr um 5,4%
  • Netto-Geldflüsse aus Promotionsprojekten von CHF 46,8 Mio. erzielt
  • Immobilienportfolio auf CHF 1,24 Mrd. ausgebaut
  • Dividende je Aktie auf CHF 3.60 erhöht

Basel, 20. März 2017 – HIAG setzte im Geschäftsjahr 2016 den Erfolgskurs fort. Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag wurde auf CHF 52,4 Mio. (Geschäftsjahr 2015: CHF 51,2 Mio.) und das Ergebnis vor Steuern und Neubewertung auf CHF 30,7 Mio. (CHF 28,3 Mio.) gesteigert. Im Berichtsjahr ist die IT-Infrastrukturplattform HIAG Data mit namhaften Ankerkunden aus den Bereichen Finance und Healthcare lanciert worden. Sie wird 2016 erstmals als eigenständiges Segment Infrastructure as a Service (IaaS) ausgewiesen. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung schlägt der Verwaltungsrat der HIAG Immobilien Holding AG der Generalversammlung vom 20. April 2017 eine gegenüber 2016 um rund 3% höhere Dividende von CHF 3.60 je Aktie (Vorjahr: CHF 3.50) vor. Die Ausschüttung soll wieder in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung erfolgen.

 

Mietertrag weiter gesteigert

HIAG verzeichnete im Geschäftsjahr 2016 erneut eine Zunahme des vereinnahmten Mietertrags. Der Liegenschaftsertrag wurde mit CHF 52,4 Mio. (CHF 51,2 Mio.) um 2,4% und der annualisierte Liegenschaftsertrag mit 54,2 Mio. um 5,4% ausgebaut; im Like-for-Like-Vergleich vor Zukauf des Areals in Yverdon-les-Bains entspricht die Zunahme 2,5%. Der Gewinn (EBT) je Aktie vor Neubewertung stieg um 8,1% auf CHF 3,84 (CHF 3,54). Mit CHF 20,0 Mio. lagen die Neubewertungseffekte rund CHF 11,5 Mio. bei einem unveränderten Diskontierungssatz von 4,44% unter dem Vorjahreswert (31. Dezember 2015: CHF 31,5 Mio.). Der Gewinn nach EPRA (European Public Real Estate Association) lag mit CHF 30,5 Mio. 8,0% über der Vergleichsperiode.

 

Finanzierungsstruktur optimiert

Ende Mai 2016 hat die HIAG Immobilien Holding AG erfolgreich eine festverzinsliche Anleihe über CHF 115 Mio. mit einem Coupon von 1,00% und einer Laufzeit von sieben Jahren platziert. Der Mittelzufluss ermöglicht eine Verlängerung der gewichteten Laufzeit von 1,9 Jahren auf 3,1 Jahre bei einem nach wie vor tiefen durchschnittlichen Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten von 1,1% (bisher 1,0%). Am 31. Dezember 2016 betrug die Loan To Value Ratio (LTV) 36,2% (31.12.2015: 36,8%). Weiterhin verfügt HIAG wie im Vorjahr über eine solide Eigenkapitalquote von 54,7% (31.12.2015: 54,4%) bzw. 59,8% (31.12.2015: 59,2%) auf EPRA-Basis.

 

Qualität der Portfoliostruktur ausgebaut

Nach der Akquisition des Areals in Yverdon-les-Bains umfasst das Bestandesportfolio eine Nutzfläche von rund 350‘000 m2. Die Leerstandsquote im Gesamtportfolio wurde weiter gesenkt und betrug am Stichtag 15,3% (16,0%); bzw. 15,2% auf vergleichbarer Basis. Erfreulich entwickelte sich aufgrund von Neuabschlüssen und Vertragsverlängerungen auch die gewichtete Restmietdauer mit einer Zunahme auf 5,2 Jahre. Die Gründe hierfür sind Neuabschlüsse und Vertragsverlängerungen mit einem annualisierten Liegenschaftsertrag von rund CHF 4,0 Mio. Die Nettorendite im Bestandesportfolio wurde auf attraktive 5,52% (31. Dezember 2015: 5,45%) angehoben. Am Stichtag bestand das Gesamtportfolio aus 112 Liegenschaften, die mit CHF 1.24 Mrd. bewertet waren.

 

Erfolgreiche Arealentwicklung

Das Projekt am Standort Biberist hat einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht. Nach Erlangen der Rechtskraft der Rahmenbaubewilligung war das Hochregallager instandgesetzt worden und der Mieter hat das Mietverhältnis mit einem annualisierten Mietertrag von rund CHF 1,0 Mio. ab dem Geschäftsjahr 2017 wie vereinbart angetreten. Weiter sind in Biberist auch die ersten zwei Ausbauetappen für HIAG Data bewilligt worden. Die erste Etappe wird noch in der ersten Hälfte 2017 in Betrieb gehen und bis Mitte 2018 soll das neue Rechenzentrum in der Walzenhalle mit 2 MW Leistung einsatzbereit sein. In Bremgarten ist mit der ersten Halle und dem Büroneubau die erste Erneuerungsetappe des Hauptsitzes für den Bauzulieferer Jeld-Wen weitgehend abgeschlossen worden. In Meyrin schreitet die Realisierung des EMEA Headquarters von HP Inc. und Hewlett Packard Enterprise ohne Zeitverzug voran. Die Übergabe des Neubaus mit einer Nutzfläche von rund 8‘300 m2 ist für das dritte Quartal 2017 geplant. Nachdem im Berichtsjahr die Baubewilligungen für den Walzmühlebau und den Zentralbau in Frauenfeld rechtskräftig wurde, soll dort im Geschäftsjahr 2017 mit dem Bau von 21 Wohnungen und 1‘800 m2 Büro/Gewerbefläche begonnen werden. Auf dem Areal Camembert im Genfer Stadtteil Lancy konnte im letzten Herbst mit der Eröffnung des Club Village du Soir eine attraktive Zwischennutzung des zentrumsnahen Standorts direkt neben dem Stade de Genève gefunden werden.

 

Pipeline weiter ausgebaut

Die Pipeline konnte um attraktive mittelfristige Projekte erweitert werden. Coop und Doka Schweiz AG sind langfristige Mietverträge mit HIAG eingegangen. Sowohl der Mietvertag mit Coop für den Standort Aathal als auch der Mietvertrag mit der Doka Schweiz AG für den Standort Niederhasli sind bedingt abgeschlossen und mit rechtskräftigen Baubewilligungen verbunden. In Niederhasli prüft die Gemeinde zudem die Aufwertung des Areals um den Bahnhof, was über grosse Teile des Areals eine verdichtete Wohnnutzung in der Kernzone möglich machen würde. Am Standort Cham Nord ist mit der Errichtung des privaten Ausbildungs- und Trainingszentrums für Spitzenathleten "On Your Marks" ein attraktiver Ankernutzer gewonnen worden. Die Baubewilligung wird für 2017 angestrebt, damit könnte die Realisierung von rund 300 Wohnungen im gleichen Zeitrahmen umgesetzt werden. Die Vermarktung der Stockwerkseigentumsprojekte The Cloud in Baar und Feinspinnerei in Windisch verlief planmässig. Bei The Cloud betrug der Vermarktungsstand zum Stichtag 83%, im Projekt Feinspinnerei 52%. Allein 2016 wurden an den zwei Standorten Baar und Windisch mit 60 verkauften Wohnungen CHF 46,8 Mio. Nettogeldfluss erwirtschaftet und Mittel für zukünftige Investitionen geschaffen. Am Stichtag umfasste das Entwicklungsportfolio 50 Projekte mit rund 639‘000 m2 Nutzfläche. Das erwartete Investitionsvolumen beträgt rund CHF 1,8 Mrd. Davon sollen in den nächsten drei Jahren neun Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von rund 77‘200 m2 und einem Investitionsvolumen von gegen CHF 246,5 Mio. in Angriff genommen werden.

 

Von der Arealinfrastruktur zur digitalen Infrastruktur

Bereits in den ersten sechs Monaten seit der Lancierung ist es HIAG Data gelungen, wichtige Partnerschaften abzuschliessen und weitere Ankerkunden zu gewinnen. Die bisher auf Open-Cloud operative voll skalierbare Virtualisierung wird im ersten Halbjahr 2017 gemeinsam mit Microsoft auf AZURE-Cloud ausgeweitet. Zusammen mit dem eigenen leistungsfähigen Glasfasernetz mit hohen Bandbreiten wird HIAG Data über die schnellste Anbindung an die Public-AZURE-Cloud in der Schweiz verfügen und mit der Swiss-Cloud das leistungsfähigste AZURE-Angebot in der Schweiz anbieten können. Die Leistungspalette wird durch ein attraktives Angebot im Storage Bereich und ein Billingmodul abgerundet. HIAG Data wird ihr Infrastrukturangebot Dienstleistern im Cloud-Bereich zur Verfügung stellen und nicht selbst am Endkundenmarkt auftreten. Um Engpässe in der Entwicklung eigener Flächen abzufedern und auch für die Weiterentwicklung der Leistungen flexibel zu bleiben, ist HIAG eine Partnerschaft mit dem europaweiten Colocation-Anbieter InterXion eingegangen. Heute zählen Safe Swiss Cloud, Noser Engineering, itnetX, SBB und Glarner Kantonalbank zu den Ankerkunden und Partnern, und HIAG Data beabsichtigt, weitere Kooperationen am offiziellen Launch des Digital Economic Forum im Mai 2017 vorzustellen.

 

HIAG Kennzahlen

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

31.12.2016

31.12.2015

Liegenschaftsertrag

52,4

51,2

Annualisierter Liegenschaftsertrag

54,2

51,4

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

20,0

31,5

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

56,0

65,0

Ergebnis vor Steuern (EBT) vor Wertänderung aus Neubewertung

30,7

28,3

Unternehmensergebnis

46,4

59,5

Flüssige Mittel

62,8

52,4

Immobilienbestand

1‘242,3

1'224,0

Eigenkapital (NAV)

729,1

708,7

Eigenkapitalquote

54,7%

54,4%

LTV Ratio

36,2%

36,8%

Bilanzsumme

1‘334,1

1'303,1

Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit inkl. Verkauf Promotion

72,3

44,6

Leerstandquote in %

15,3%

16,0%

Gewinn pro Aktie (EPS)

5.80

7.40

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

3.30

3.50

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

3.60

4.30

Anzahl Aktien für die Berechnung des Gewinns pro Aktie (in Stück)

8‘000‘787

8‘000‘000

Ausschüttung pro Aktie (1)

3.60

3.50

Payout Ratio in % (2)

100%

81%

Barrendite in % (3)

3,44%

3,85%

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

99.20

96.50

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

90.70

88.60

Anzahl Aktien für die Berechnung der NAV pro Aktie (in Stück)

8‘035‘885

8‘000‘000

 

(1)Antrag an die ordentliche Generalversammlung vom 20. April 2017 für das Geschäftsjahr 2016: Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen 

(2)Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Gewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion

(3)Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Aktienkurs Periodenende 

 

Dividendenantrag

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 20. April 2017 die Ausschüttung einer Dividende von CHF 3.60 je Aktie für das Geschäftsjahr 2016. Die Ausschüttung soll in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen erfolgen. Bezogen auf den Unternehmensgewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion entspricht die Ausschüttung einer Payout-Ratio von 100%; die Rendite auf den Aktienkurs per Ende 2016 beträgt 3,44%.

 

Ausblick

Der hohe Bestand an Landreserven im Portfolio erlaubt HIAG antizyklisch und sehr selektiv zuzukaufen. Dies wirkt stabilisierend und schützt die zukünftige Ertragskraft des Portfolios. Aufgrund der geplanten Fertigstellungen von einigen Bauprojekten strebt HIAG im Geschäftsjahr 2017 eine weitere Steigerung des Liegenschaftsertrags an. Die bestehenden Promotionsprojekte werden auch 2017 wieder Mittel für die Finanzierung der Pipeline beisteuern. Weiter wird erstmals ein massgeblicher Umsatzbeitrag des Segments HIAG Data erwartet.

 

Geschäftsbericht 2016

Der Geschäftsbericht 2016 von HIAG ist online auf www.annualreport.hiag.com verfügbar, die Präsentation auf www.hiag.com.

 

Medienkonferenz

Am Montag, 20. März 2017, werden Martin Durchschlag, CEO, und Laurent Spindler, CFO, ab 09:00 Uhr (MEZ) an einer Medienkonferenz im Auditorium der SIX Swiss Exchange (1. Stock), Selnaustrasse 30 in Zürich das Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 erläutern.

 

Die Präsentation kann im Internet unter folgendem Link verfolgt werden:
http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/18336/indexl.html 

Nach der Präsentation steht unter folgendem Link eine Aufzeichnung der Präsentation zur Verfügung:
http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/18336/indexl.html 

 

Ordentliche Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG findet am 20. April 2017 um 10:00 Uhr (Türöffnung 09:00 Uhr) im Zentralbau auf dem Walzmühle-Areal in Frauenfeld statt. Die Einladung wird den stimmberechtigten Aktionären per Post zugestellt und im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) sowie auf www.hiag.com publiziert.

 

Agenda

Ordentliche Generalversammlung 2017

20. April 2017

Publikation Halbjahresbericht 2017

4. September 2017

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG verstärkt Management und Verwaltungsrat

Basel, 15. März 2017 - Die Arealentwicklerin HIAG wird ihr Management per Mai 2017 verstärken. Neben CEO Martin Durchschlag und CFO Laurent Spindler wird neu Dr. Jvo Grundler (51) als General Counsel zur Geschäftsleitung stossen. Zudem wird der Verwaltungsrat an der kommenden Generalversammlung vom 20. April 2017 Jvo Grundler als fünftes Mitglied zur Wahl in den Verwaltungsrat vorschlagen.

 

Jvo Grundler war zuletzt als General Counsel und Managing Partner Legal Switzerland bei EY Schweiz tätig. Er hat in St. Gallen und Cambridge studiert, 1993 das Anwaltspatent erworben und weist eine über zwanzigjährige Expertise in der Rechtsberatung, insbesondere rund um M&A und Kapitalmarkt-Transaktionen, auf. Jvo Grundler wird auch ausserhalb der HIAG für ausgewählte Unternehmen tätig bleiben.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien übernimmt Village 52 SA

Basel, 6. September 2016 – Die Village 52 SA besitzt den ehemaligen Produktionsstandort der börsenkotierten Leclanché in Yverdon-les-Bains (VD) mit rund 19'800 m2 Arealfläche und rund 17'000 m2 Nutzfläche. Das Areal besteht aus elf Gebäuden, die nach Schliessung der Produktion instandgesetzt wurden und heute durch eine qualitativ gute und breit diversifizierte Mieterschaft genutzt werden. Der annualisierte Liegenschaftsertrag beläuft sich auf CHF 1.5 Mio., wobei derzeit 82% der Flächen vermietet sind. Das Areal liegt neben dem Anschluss der Autobahn A5 in der Nähe des Zentrums von Yverdon-les-Bains und ist mit dem öffentlichen Verkehr sehr gut erreichbar. Der Standort ist in Bezug auf seine Struktur und seine Lage eine sehr gute Ergänzung im Portfolio der HIAG Immobilien, die mit dieser Akquisition ihre Präsenz in der Westschweiz verstärkt.

 

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Erfreuliches erstes Halbjahr für HIAG Immobilien

  • Liegenschaftsertrag um 3,8% auf CHF 26,1 Mio. gesteigert
  • Unternehmensergebnis CHF 21,6 Mio.
  • Gewinn nach EPRA um 13,4% auf CHF 14,4 Mio. gesteigert
  • Robuste Eigenkapitalquote von 54,6%
  • Immobilienportfolio beträgt CHF 1,2 Mrd.
  • Durchschnittliche Zinsanbindung auf 3,1 Jahre verlängert

Basel, 5. September 2016 – HIAG Immobilien blickt auf ein erfreuliches erstes Halbjahr 2016 zurück. Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag wurde im Periodenvergleich um 3,8% angehoben auf CHF 26,1 Mio. (HJ1 2015: CHF 25,1 Mio.) und der Gewinn pro Aktie (vor Wertänderungen und unter Berücksichtigung der Werteffekte aus Promotionsprojekten) wurde um 23,4% auf CHF 1.95 (30.6.2015: CHF 1.58) gesteigert. Nach dem ersten Semester ist HIAG Immobilien auf Kurs für das angestrebte Dividendenziel von 4,0% auf den NAV. Sodann wird das Geschäftsfeld in der zweiten Jahreshälfte um HIAG Data erweitert, einer auf dem Netzwerk der HIAG-Areale aufbauende IT-Infrastrukturplattform für IT-Dienstleister, die in Bezug auf Geschwindigkeit, Verbindungsstabilität, Sicherheit und Skalierbarkeit neue Standards im Schweizer Markt setzen wird.

 

Nach dem ersten Semester auf Zielkurs

 

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2016 steigerte HIAG Immobilien den vereinnahmten Liegenschaftsertrag gegenüber dem ersten Semester des Vorjahrs um 3,8% auf CHF 26,1 Mio. (HJ1 2015: CHF 25,1 Mio.) und den annualisierten Liegenschaftsertrag um 0,2% auf CHF 51,5 Mio. (31.12.2015: CHF 51,4 Mio.). Mit CHF 26,7 Mio. (30.6.2015: CHF 26,2 Mio.) übertraf der Betriebsertrag vor Neubewertungseffekten den Vergleichswert des Vorjahrs um 1,8%. Das Unternehmensergebnis betrug CHF 21,6 Mio. (CHF 24,2 Mio.) und der Gewinn nach EPRA (European Public Real Estate Association) stieg zum Vorjahr um 13,7% auf CHF 14,5 Mio. Deutlich fiel die Steigerung des Gewinns pro Aktie (vor Wertänderungen und unter Berücksichtigung der Werteffekte aus Promotionsprojekten) aus, der um 23,4% auf CHF 1.95 (30.6.2015: CHF 1.58) zunahm. Im ersten Semester 2016 lagen die Neubewertungseffekte bei CHF 7,4 Mio. (30.6.2015: 15,2 Mio.). Der gewichtete durchschnittliche Diskontierungssatz für das Gesamtportfolio ging gegen Ende des Semesters leicht zurück auf 4,34% (31.12.2015: 4,44%). Nachdem im ersten Halbjahr 2016 zwei Objekte ohne strategische Bedeutung verkauft wurden, bestand das Gesamtportfolio Ende Juni aus 113 Liegenschaften und war zum Stichtag mit CHF 1,2 Mrd. bewertet. Mit einer Rendite nach Steuern von 3,2% hat HIAG Immobilien im ersten Semester eine solide Basis gelegt und ist auf Zielkurs für die angestrebte Dividendenausschüttung von 4,0% auf den NAV.

 

Finanzierungsstruktur optimiert

 

Ende Mai 2016 hat die HIAG Immobilien Holding AG erfolgreich eine festverzinsliche Anleihe über CHF 115 Mio. mit einem Coupon von 1,00% und einer Laufzeit von sieben Jahren platziert. Der Mittelzufluss wird hauptsächlich zur Rückzahlung von Bankfinanzierungen verwendet und ermöglicht eine Verlängerung der gewichteten Laufzeit um rund 50% auf 3,1 Jahre bei einem gleichbleibend tiefen durchschnittlichen Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten von 1,03%. Am 30. Juni 2016 betrug die Loan To Value Ratio (LTV) 37,0% (31.12.2015: 36,8%). Nach der Ausschüttung einer Dividende von CHF 28 Mio. (CHF 3.50 je dividendenberechtigter Aktie) lag die Eigenkapitalquote mit 54,6% (31.12.2015: 54,4%) bzw. 59,5% (31.12.2015: 59,2%) auf EPRA-Basis leicht über dem Vergleichswert zum Ende des Geschäftsjahrs.

 

Stabile Leerstandsquote, erfolgreiche Projektvermarktung und neue langfristige Mietverträge

 

Die Leerstandsquote im Gesamtportfolio hat sich im ersten Halbjahr mit 15,9% (31.12.2015: 16,0%) unwesentlich verringert. Jedoch ist es gelungen, nicht verlängerte Temporär-Mietverträge aus dem Vorjahr durch langfristige Mietverträgen abzulösen. Die Nettorendite im Bestandesportfolio wurde um einen Prozentpunkt auf 5,5% ausgebaut (31.12.2015: 5,4%). In der ersten Jahreshälfte 2016 wurde die Vermarktungsphase auf dem Kunzareal in Windisch, Aargau, mit 100% beim Projekt Stegbünt und 96% beim Projekt Spinnerei III weitgehend abgeschlossen. Im qualitativ hochwertig positionierten Projekt Feinspinnerei mit 29 Stockwerkeigentumswohnungen (StWE) beträgt der Stand der Vermarktung mehr als ein Jahr vor Fertigstellung bereits 44% und unterstreicht die Attraktivität des naturnahen Standorts an der Reuss. Im Projekt The Cloud in Baar, Zug, sind derzeit 76% der 99 Stockwerkeinheiten verkauft. Aus diesem Projekt wird ab der zweiten Jahreshälfte 2016 ein massgeblicher Mittelrückfluss erwartet. Mit den langjährigen Partnern Coop und Doka Schweiz konnten erneut langfristige Mietverträge abgeschlossen werden. Sowohl der Mietvertag mit Coop am Standort Aathal, Zürich, wie auch der Mietvertrag mit Doka Schweiz in Niederhasli, Zürich, sind bedingt abgeschlossen und mit rechtskräftigen Baubewilligungen verbunden. Da die Gemeinde Niederhasli derzeit eine Aufwertung der Zone um den Bahnhof von Gewerbe in verdichtete Wohnnutzung prüft, ist der Zeitpunkt für die Realisierung des Projekts für Doka Schweiz noch nicht absehbar.

 

Wichtige Entwicklungsfortschritte in Biberist, Cham und Meyrin

 

Nachdem im Projekt Papieri in Biberist, Solothurn, die Rahmenbaubewilligung Rechtskraft erlangt hat, kann jetzt das Hochregallager instandgesetzt und der bereits im Vorjahr unterzeichnete Mietvertrag mit einem annualisierten Mietertrag von rund CHF 1,0 Mio. ab Ende 2016 vollzogen werden. Der Bau von rund 8'000 m2 Bürofläche für die EMEA-Sitze von Hewlett Packard Enterprise und HP Inc. in Meyrin, Genf, schreitet planmässig voran und die Räume sollten im dritten Quartal 2017 übergeben werden können. Nachdem am Standort Cham Nord, Zug, mit dem Betreiber eines privaten Ausbildungs- und Trainingszentrums für Spitzenathleten ein wertvoller Ankernutzer für das Quartier gewonnen werden konnte, wird jetzt die Realisierung von rund 200 Wohnungen in Angriff genommen. Eine Baubewilligung wird für 2017 angestrebt. Bereits erteilt sind die Baubewilligungen für das Walzmühle-Areal und den Zentralbau in Frauenfeld, Thurgau. Und in Bremgarten, Aargau, wo am Hauptsitz Schweiz der im Türenmarkt weltweit führenden Jeld-Wen rund 4'900 m2 neue Industriefläche und 2'500 m2 Bürofläche gebaut werden, ist die erste Phase der Entwicklung abgeschlossen worden und die erste Halle wurde bereits übergeben. Die Übergabe des Büroneubaus ist für Oktober 2016 vorgesehen. Am Stichtag setze sich das Entwicklungsportfolio von HIAG Immobilien aus rund 50 Projekten zusammen, die ca. 679'000 m2 Nutzfläche umfassen und einem erwarteten Investitionsvolumen von rund CHF 1,9 Mrd. entsprechen. Davon sollen 9 Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von ca. 37'000 m2 und einem Investitionsvolumen von rund CHF 83 Mio. in den nächsten drei Jahren in Angriff genommen werden.

 

HIAG Gruppe lanciert HIAG Data

 

Analog der Bereitstellung von Wohn- und Gewerbeflächen auf ihren Arealen will die HIAG Gruppe mit HIAG Data IT-Dienstleistern schweizweit eine physikalische Plattform zur Verfügung stellen, um diesen mit dem Netzwerk der HIAG-Areale bei der Umsetzung von cloudbasierten Geschäftsmodellen die beste "Lage" zu offerieren. HIAG Data ist eine 100%-Tochtergesellschaft der HIAG Immobilien Holding AG, die eine intelligente IT-Infrastrukturplattform zur Verfügung stellt. Diese besteht aus einem Carrier unabhängigen schweizweiten Glasfasernetz, den Ankerstandorten Biberist, Menziken und Lugano sowie IT-Infrastruktur, die auf Open Source-Technologie und Microsoft Azure aufbaut und eine flexible Skalierung von Rechner- und Speicherkapazität ermöglicht. Die innovative IT-Infrastrukturplattform wird in der Schweiz in Bezug auf Geschwindigkeit, Verbindungsstabilität, Sicherheit und Skalierbarkeit neue Standards setzen. Das HIAG-Management geht davon aus, dass HIAG Data erstmals ab dem Geschäftsjahr 2017 einen nennenswerten Beitrag zum konsolidierten Ergebnis leisten wird.

 

Ausblick

 

Aufgrund des rekordtiefen Zinsumfelds bleibt die Nachfrage nach Immobilienanlagen insbesondere von institutionellen Investoren hoch. Dies hat vor allem bei Wohnimmobilien deutliche Auswirkungen auf die Transaktionspreise und damit auf die Bewertungen durch unabhängige Immobilienschätzer. HIAG Immobilien erwartet, dass sich diese Entwicklung auch im zweiten Halbjahr 2016 fortsetzt und behält den Fokus auf ein organisches Wachstum im Portfolio und einer kontinuierlichen Steigerung des Liegenschaftsertrags bei. Weiterhin werden auch Opportunitäten, die sich im gegenwärtig attraktiven Verkaufsumfeld ergeben bei nicht strategischen Objekten wahrgenommen. Auch werden im Rahmen der Strategieumsetzung laufend Projekte geprüft, die den langfristigen Ausbau des Portfolios ermöglichen.

 

Kennzahlen

 

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

HJ1 2016

HJ1 2015

Liegenschaftsertrag

26,1

25,1

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

7,4

15,2

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

24,0

30,4

Unternehmensergebnis

21,6

24,2

Gewinn pro Aktie (EPS)

2.70

3.02

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

1.78

1.12

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

1.95

1.58

 

 

 

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie und in Prozent)

30.06.2016

31.12.2015

Annualisierter Liegenschaftsertrag

51,5

51,4

Flüssige Mittel

36,8

52,4

Immobilienanlagen

1'226,7

1'224,1

Eigenkapital (NAV)

702,6

708,7

Eigenkapitalquote

54,6%

54,4%

LTV-Ratio

37,0%

36,8%

Bilanzsumme

1'285,8

1'303,1

Leerstandsquote in %

15,9%

16,0%

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

95.7

96.5

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

87.8

88.6

 

Halbjahresbericht 2016

 

Der Bericht und die Präsentation zum ersten Halbjahr 2016 von HIAG Immobilien sind auf www.hiag.com verfügbar.

 

Einladung zum Live-Webcast mit Conference Call

 

Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht 2016 im Rahmen eines Live-Webcasts mit Conference Call in Deutsch präsentieren und Ihre Fragen beantworten:

 

Datum: 5. September 2016
Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)
Live-Webcast:http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/15487/indexl.html

 

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 5613 (USA)

 

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

 

Unter dem folgenden Link steht nach der Präsentation das Replay des Webcasts zur Verfügung:
http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/15487/indexl.html

 

Agenda

 

Site Visit in Bremgarten

26. Oktober 2016

Publikation Jahresbericht 2016

20. März 2017

Ordentliche Generalversammlung 2017

20. April 2017

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien platziert erfolgreich CHF 115 Mio. festverzinsliche Anleihe 

NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN THE UNITED STATES AND FOR NONE "QUALIFIED INVESTORS" IN THE EUROPEAN ECONOMIC AREA (THE "EEA") OR ANY OTHER JURISDICTION WHERE TO DO SO WOULD CONSTITUTE A VIOLATION OF THE RELE-VANT LAWS OF SUCH JURISDICTION. 

 

Basel, 31. Mai 2016 – HIAG Immobilien Holding AG hat heute eine festverzinsliche Anleihe über CHF 115 Mio. mit einem Coupon von 1.00% und einer Laufzeit von 7 Jahren erfolgreich platziert. Der Erlös soll hauptsächlich für die Rückzahlung von Bankfinanzierungen verwendet werden. Mit dieser Anleihe kann HIAG Immobilien ihre Finanzierungsstruktur weiter diversifizieren und von den aktuellen attraktiven Bedingungen am Kapitalmarkt profitieren. 

 

Credit Suisse AG und Bank Vontobel AG fungierten als Joint Lead Manager. Die Zulassung zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt. 

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien vom 19. April 2016 genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Basel, 19. April 2016 – 43 Aktionäre nahmen am 19. April 2016 im „SHED15“ auf dem Areal „Spinnerei Aathal“ an der ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG teil. Insgesamt waren 6'956'235 Aktien bzw. 91.62% der stimmberechtigten Aktien vertreten. 

 

Die Aktionäre genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats. Insbesondere wurde die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2015 von CHF 3.50 pro Aktie aus den Reserven aus Kapitaleinlagen beschlossen. Die Barausschüttung wird am 26. April 2016 (Zahlungsdatum) erfolgen. Ex-Datum ist der 21. April 2016.

 

Weiter wurden alle bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats für eine einjährige Amtsdauer und Dr. Felix Grisard ebenfalls bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung als Präsident des Verwaltungsrats wiedergewählt. Der Vergütungsausschuss setzt sich weiterhin aus den Verwaltungsratsmitgliedern Salome Grisard Varnholt und Dr. Walter Jakob zusammen.

 

Agenda 

Publikation Halbjahresbericht        

5. September 2016

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien setzt im Geschäftsjahr 2015 Erfolgskurs fort

  • Betriebsertrag vor Neubewertung um 7,6% gesteigert
  • Liegenschaftsertrag nimmt um 5,2% zu
  • Unternehmensergebnis auf CHF 59,5 Mio. angehoben
  • Gewinn pro Aktie beträgt CHF 7.4
  • Robuste Eigenkapitalquote von 54,4%
  • Return on Equity bei 8,8%
  • Immobilienportfolio ausgebaut auf CHF 1,22 Mrd.
  • Erhöhung der steuerfreien Dividende aus Kapitalrückzahlung auf CHF 3.50 je Aktie

Basel, 21. März 2016 – HIAG Immobilien setzte im ersten Geschäftsjahr nach dem Börsengang den Erfolgskurs fort. Die Gruppe baute den Liegenschaftsertrag 2015 auf CHF 51,2 Mio. (31. Dezember 2014: CHF 48,7 Mio.) sowie das Unternehmensergebnis auf CHF 59,5 Mio. aus (31. Dezember 2014: CHF 50,4 Mio.). Aufgrund der weiterhin erfreulichen Geschäftsentwicklung schlägt der Verwaltungsrat der HIAG Immobilien Holding AG der Generalversammlung vom 19. April 2016 eine um 6% höhere Dividende von CHF 3.50 (Vorjahr: CHF 3.30) je Aktie vor. Die Ausschüttung soll in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung erfolgen.

 

Jahresergebnis 2015

Der Betriebsertrag vor Neubewertungen wurde um CHF 3,8 Mio. bzw. 7,6% auf CHF 54,1 Mio. gesteigert (31. Dezember 2014: CHF 50,2 Mio.). Das Unternehmensergebnis lag mit CHF 59,5 Mio. um 18,0% über Vorjahr und entsprach mit 8,8% einer attraktiven Eigenkapitalrendite (Return on Equity). Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag nahm im Jahresvergleich um 5,2% auf CHF 51,2 Mio. (Geschäftsjahr 2014: CHF 48,7 Mio.) und der annualisierte Liegenschaftsertrag um 3,2% auf CHF 51,4 Mio. (31. Dezember 2014: CHF 49,8 Mio.) zu. Die Steigerung auf Vergleichsbasis (like-for-like) betrug 3,0%. Der Gewinn pro Aktie betrug CHF 7.4 (31. Dezember 2014: CHF 6.8) bzw. ohne Wertänderung mit Ausnahme Wertänderung Promotion CHF 4.3 (31. Dezember 2014: CHF 4.1).

Die Neubewertungseffekte lagen mit CHF 31,5 Mio. über dem Vorjahr (31. Dezember 2014: CHF 28,7 Mio.). Im Bestandsportfolio sank der durchschnittliche gewichtete Diskontierungssatz um 11 Basispunkte auf 4,66% bzw. im Gesamtportfolio um 28 Basispunkte auf 4,35%, was rund einem Drittel der gesamten Neubewertungseffekte des Geschäftsjahres entspricht. Das Immobilienportfolio ist per 31. Dezember 2015 auf CHF 1,22 Mrd. ausgebaut worden und umfasste am Stichtag 115 Liegenschaften.

 

Erfolgreiche Refinanzierungen über Anleihe und grundsolide Bilanz

Die Finanzierungstruktur wurde in der Mitte des Geschäftsjahrs durch die Ausgabe einer festverzinslichen Anleihe über CHF 100 Mio. mit einem Coupon von 1.0% und einer Laufzeit von 6 Jahren diversifiziert. Damit konnte das durchschnittliche Zinsniveau von rund 1,0% gesichert werden (Geschäftsjahr 2014: 1,0%). Die durchschnittliche Laufzeit der Fremdfinanzierung nahm gleichzeitig von 1,7 Jahre am 31. Dezember 2014 auf 2,1 Jahre per 31. Dezember 2015 zu. Die Eigenkapitalquote am Bilanzstichtag betrug unverändert 54,4% (31. Dezember 2014: 54,4%) bzw. 59,2% (31. Dezember 2014: 58,9%) auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association). Am 31. Dezember 2015 entsprach die Loan to Value Ratio (LTV) 36,8% (31. Dezember 2014: 37,0%).

 

Reduktion der Leerstandquote

Die Leerstandquote wurde im Berichtsjahr abgebaut und betrug Ende 2015 16,0% (31. Dezember 2014: 18,0%). Die Reduktion entsprach rund 60 Basispunkten im Bestandesportfolio auf 11,1% (like-for-like: 10,0%). Im Berichtszeitraum schloss HIAG Immobilien mit namhaften neuen Mietern Verträge ab. Unter anderem hat Tesla Motors in Cham, Zug, seinen Store und das Service Center für die Zentralschweiz eröffnet. Dunkin' Donuts versorgt seine Filialen schweizweit mit Backwaren aus der Spinnerei Aathal. Und der Kanton Neuchâtel zieht Verwaltungsaktivitäten auf dem HIAG Immobilien Areal in der Kantonshauptstadt zusammen. Die Nettorendite im Bestandesportfolio konnte stabil auf dem attraktiven Prozentsatz von 5,4% gehalten werden.

 

Weitere Stärkung des Entwicklungsportfolios

Das Entwicklungsportfolio ist 2015 durch die Akquisitionen des Swissmetal-Areals in Dornach im Kanton Solothurn und die Arrondierung des Areals in Meyrin im Kanton Genf ausgebaut worden. Zum Stichtag befanden sich vier Projekte im Bau: In Meyrin entstehen ca. 8'000 m2 Büroräumlichkeiten für die EMEA-Sitze von Hewlett Packard Enterprise und HP Inc. In Bremgarten, Aargau, werden rund 4'900 m2 neue Industrieflächen und ca. 2'500 m2 Büroräumlichkeiten für die im Türenmarkt weltweit führende Jeld-Wen gebaut. In Windisch treibt HIAG Immobilien das Projekt Feinspinnerei mit 29 Stockwerkeigentums-Wohnungen (StWE) an der Reuss voran und in Baar, Zug, befindet sich The Cloud mit 99 StWE-Einheiten kurz vor Fertigstellung. Im Geschäftsjahr 2015 wurden hier insgesamt 53 StWE-Einheiten verkauft. Über das gesamte Portfolio lag wie erwartet der Stand der Vermarktung inklusive Reservationen der StWE-Projekte per 31. Dezember 2015 bei 98% für Stegbünt, bei 88% für die Spinnerei III – beide in Windisch – für The Cloud bei 48% und beim Projekt Feinspinnerei bei 10%. Am Stichtag umfasste das Entwicklungsportfolio rund 50 Projekte, die ca. 679‘000 m2 Nutzfläche umfassen und einem erwarteten Investitionsvolumen von rund CHF 1,9 Mrd. entsprechen. Davon sollen neun Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von ca. 37‘000 m2 und einem Investitionsvolumen von rund CHF 83 Mio. in den nächsten drei Jahren in Angriff genommen werden.

 

HIAG Immobilien Kennzahlen

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

31.12.2015

31.12.2014

Liegenschaftsertrag

51,2

48,7

Annualisierter Liegenschaftsertrag

51,4

49,8

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

31,5

28,7

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

65,0

59,3

Unternehmensergebnis

59,5

48,9

Unternehmensergebnis vor Einmaleffekten aus IPO in 2014

59,5

50,4

Flüssige Mittel

52,4

62,1

Immobilienbestand

1'224,0

1'151,1

Eigenkapital (NAV)

708,7

675,6

Eigenkapitalquote

54,4%

54,4%

LTV Ratio

36,8%

37,0%

Bilanzsumme

1'303,1

1'242,6

Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit inkl. Verkauf Promotion

44,6

46,4

Leerstandquote in %

16,0%

18,0%

Gewinn pro Aktie (EPS)

7.4

6.8

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

3.5

2.8

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

4.3

4.1

Anzahl Aktien für die Berechnung des Gewinns pro Aktie (in Stück)

8‘000‘000

7‘362‘500

Ausschüttung pro Aktie (1)

3.50

3.30

Payout Ratio in % (2)

80,75%

79,90%

Barrendite in % (3)

3,85%

3,95%

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

96.5

91.5

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

88.6

84.5

Anzahl Aktien für die Berechnung der NAV pro Aktie (in Stück)

8‘000‘000

8‘000‘000

 

(1)Antrag an die ordentliche Generalversammlung vom 19. April 2016 für das Geschäftsjahr 2015: Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen 

(2) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Gewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion

(3) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Aktienkurs Periodenende 

 

Dividendenantrag

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 19. April 2016 für das Geschäftsjahr 2015 eine Ausschüttung von CHF 3.50 je Aktie. Die Dividende soll in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen ausgerichtet werden. Bezogen auf den Unternehmensgewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion entspricht dieser Betrag einer Payout-Ratio von 80,75%; die Rendite auf den Aktienkurs per Ende Jahr beträgt 3,85%.

 

Marktumfeld und Ausblick

Das Geschäftsjahr 2015 war geprägt vom Entscheid der Schweizerischen Nationalbank (SNB) im Januar 2015, die Untergrenze des Euro-Wechselkurses aufzuheben. Dieser Schritt führte zu massiven Verwerfungen an den Aktienmärkten und dem Abrutschen der kurzfristigen Zinsen in den negativen Bereich. Auch in der zweiten Jahreshälfte gab es keine Anzeichen für eine rasche und anhaltende Erholung der Lage am Zinsmarkt, weshalb die Nachfrage nach Immobilienanlagen weiterhin hoch blieb. Dies zeigte vor allem bei Wohnimmobilien deutliche Auswirkungen auf die Transaktionspreise und damit auf die Bewertungen durch unabhängige Immobilienschätzer. HIAG Immobilien erwartet, dass sich diese Entwicklung 2016 fortsetzt und legt deshalb für das laufende Geschäftsjahr den Fokus auf das organische Wachstum im Portfolio, in dem eine weitere Steigerung des Liegenschaftsertrags anstrebt wird.

 

Geschäftsbericht 2015

Der Geschäftsbericht 2015 der HIAG Immobilien ist online auf www.annualreport.hiag.com und die Präsentationsfolien sind auf www.hiag.com verfügbar.

 

Medienkonferenz

Am 21. März 2016 werden Martin Durchschlag, CEO, und Laurent Spindler, CFO, ab 10:00 Uhr (MEZ) an einer Medienkonferenz im Auditorium der SIX Swiss Exchange (1. Stock), Selnaustrasse 30, Zürich das Ergebnis des Geschäftsjahres 2015 vorstellen.

Die Präsentation kann im Internet unter folgendem Link verfolgt werden:

http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/14268/indexl.html#tab1

Nach der Präsentation steht unter folgendem Link eine Aufzeichnung der Präsentation zur Verfügung:

http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/14268/indexl.html#tab1

 

Ordentliche Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG findet am 19. April 2016 um 10.00 Uhr (Türöffnung 09.00 Uhr) im „SHED15“ auf dem Areal „Spinnerei Aathal“, Zürcherstrasse 15, 8607 Aathal-Seegräben statt. Die Einladung wird den stimmberechtigten Aktionären fristgerecht per Post zugestellt und im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) sowie auf www.hiag.com publiziert.

 

Agenda

Ordentliche Generalversammlung 2016

19. April 2016

Publikation Halbjahresbericht 2016

5. September 2016

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com


Medieninformation

Basel, 1. September 2015

HIAG Immobilien im ersten Halbjahr auf Kurs

  • Liegenschaftsertrag um 7.4% auf CHF 25.1 Mio. gesteigert
  • Betriebsertrag vor Neubewertung um 9.0% auf CHF 26.2 Mio. gesteigert
  • Unternehmensergebnis CHF 24.2 Mio.
  • Gewinn pro Aktie CHF 3.02
  • Eigenkapitalquote 53.9%
  • Immobilienportfolio CHF 1.2 Mrd.

HIAG Immobilien erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2015 einen Gewinn von CHF 24.2 Mio. und konnte den Liegenschaftsertrag um 7.4% steigern.

 

Solide Steigerung des Liegenschaftsertrags und des Betriebsertrags

HIAG Immobilien steigerte im ersten Semester 2015 den vereinnahmten Liegenschaftsertrag im Vorjahresvergleich um 7.4% auf CHF 25.1 Mio. (30. Juni 2014 CHF 23.4 Mio.) und den annualisierten Liegenschaftsertrag gegenüber dem 31. Dezember 2014 um 3.4% auf CHF 51.5 Mio. (31. Dezember 2014: CHF 49.8 Mio.). Die Zuwachsrate auf Vergleichsbasis (like for like) entsprach 3.1%. Der Gewinn pro Aktie betrug CHF 3.02 (30. Juni 2014: CHF 3.44). Vor Wertänderungen und unter Berücksichtigung der Werteffekte aus Promotionsprojekten wurde ein Gewinn pro Aktie von CHF 1.58 (30. Juni 2014: CHF 1.54) erzielt.

Die Neubewertungseffekte entsprachen im ersten Halbjahr 2015 CHF 15.2 Mio. (30. Juni 2014: CHF 16.2 Mio.). Der durchschnittliche gewichtete Diskontierungssatz für das Gesamtportfolio lag per Ende Juni 2015 bei 4.69% (31. Dezember 2014: 4.73%). Der Betriebsertrag vor Neubewertungseffekten enthält weitere Anlagenverkäufe in Biberist und wurde gegenüber der Vergleichsperiode um 9.0% auf CHF 26.2 Mio. (30. Juni 2014: CHF 24.0 Mio.) gesteigert. Das aus 115 Objekten bestehende Liegenschaftsportfolio war am 30. Juni 2015 (Stichtag) mit CHF 1.2 Mrd. bewertet.

 

Weiterhin starke Eigenkapitalbasis

HIAG Immobilien ist mit einer Eigenkapitalquote von 53.9% per 30. Juni 2015 (31. Dezember 2014: 54.4%) weiterhin solide finanziert. Auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association) betrug die Eigenkapitalquote 58.9% (31. Dezember 2014: 58.9%). Die Loan-to-Value Ratio (LTV-Ratio) entsprach 38.3% (31. Dezember 2014: 37.0%). Der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten lag im ersten Semester 2015 bei 1.04% (30. Juni 2014: 1.11%). Am 29. April 2015 wurden für das Geschäftsjahr 2014 CHF 26.4 Mio. aus den Kapitaleinlagereserven ausgeschüttet.

 

Weitere Reduktion der Leerstandsquote

Die Leerstandsquote konnte in der Berichtsperiode im Gesamtportfolio um 1.7 Prozentpunkte auf 16.3% reduziert werden (31. Dezember 2014: 18.0%). Die Leerstandsquote im Bestandesportfolio ging von 11.7% auf 10.0% zurück. Bei den Liegenschaften in Repositionierung wurde der Leerstand von 33.8% auf 33.0% und im Entwicklungsportfolio von 24.9% auf 22.2% reduziert. Die Nettorendite im Bestandesportfolio blieb mit 5.4% auf dem guten Vorjahresniveau (31. Dezember 2014: 5.4%).

 

Erfolgreiche Vermarktung von Stockwerkeigentum

Weiterhin entwickelt sich die Vermarktung der Promotionsprojekte erfolgreich. Die Nettoerlöse aus Verkauf von Stockwerkeigentum beliefen sich im ersten Semester 2015 auf CHF 10.9 Mio. (30. Juni 2014 CHF 5.0 Mio.). Insgesamt wurden in der Berichtsperiode 24 Wohnungen verkauft und zwölf reserviert. Beim Projekt in Baar sind per Ende Juli 2015 35% der Einheiten vermarktet, in Windisch sind bei der Spinnerei III nur noch 9 von 50 Lofts zum Verkauf. Das Mietobjekt Spinnerkönig ist seit Ende Juli 2015 voll vermietet. Der Baubeginn des auf dem gleichen Areal in Windisch geplanten Projekts Feinspinnerei ist für Oktober 2015 vorgesehen. Es befindet sich derzeit in der Vorvermarktung.

 

Entwicklungsportfolio verbreitert

In Bremgarten wird HIAG Immobilien den Neubau am Hauptsitz der JELD-WEN Schweiz erstellen. Über den Zeitraum von zwei Jahren entstehen rund 2‘500 m2 Büroflächen und 4‘900 m2 Gewerbeflächen, die im laufenden Betrieb realisiert werden. Gleichzeitig wurde der Mietvertrag für das Gesamtareal um weitere zwölf Jahre verlängert.

Nach der Erfüllung der vertraglich vorgesehenen Vollzugsbedingungen konnte am 12. Januar 2015 der Eigentumsantritt des Areals in Dornach vollzogen werden. Mit der Akquisition des rund 130'000 m2 grossen Areals hat HIAG Immobilien ein für den Grossraum Basel bedeutendes Entwicklungsgebiet übernommen, auf dem langfristig eine Mischnutzung mit einem substanziellen Wohnanteil vorgesehen ist.

 

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Die HIAG Immobilien Holding AG hat am 3. Juni 2015 erfolgreich eine festverzinsliche Anleihe über CHF 100 Mio. mit einem Coupon von 1.00% und mit einer Laufzeit von sechs Jahren platziert. Der Erlös wird hauptsächlich für die Rückzahlung von Bankfinanzierungen verwendet. Zudem ermöglicht es die Anleihe HIAG Immobilien, mit einer weiteren Diversifizierung der Finanzierungsstruktur von attraktiven Bedingungen am Kapitalmarkt zu profitieren. Da der Geldeingang der Anleihe nach dem Bilanzstichtag stattfand, wird die Transaktion im zweiten Halbjahr 2015 bilanziert.

 

Ausblick

HIAG Immobilien erwartet, dass sich die Abkühlung der Konjunktur in der Schweiz im zweiten Halbjahr 2015 fortsetzen wird. Jedoch geht das Management davon aus, dass die Nachfrage für ein hochwertiges Immobilienangebot an attraktiven und verkehrsgünstig gelegenen Standorten weiterhin sowohl von der Binnenwirtschaft wie auch von der Nettozuwanderung gestützt wird. Insbesondere dürfte sich der Markt für Stockwerkeigentum aufgrund des attraktiven Zinsumfelds stabil entwickeln. Vor diesem Hintergrund strebt HIAG Immobilien für das Geschäftsjahr 2015 unverändert einen um rund 4% höheren Liegenschaftsertrag ohne Akquisitionen und eine Steigerung des Betriebsertrags (ohne Wertänderung und Akquisitionen) um rund 6% an.

 

Kennzahlen

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

30.06.2015

30.06.2014

Liegenschaftsertrag

25.1

23.4

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

15.2

16.2

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

30.4

30.9

Unternehmensergebnis

24.2

24.6

Unternehmensergebnis vor Einmaleffekten aus IPO

24.2

26.1

Gewinn pro Aktie (EPS)

3.02

3.44

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

1.12

1.17

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

1.58

1.54

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie und in Prozent)

30.06.2015

31.12.2014

Annualisierter Liegenschaftsertrag

51.5

49.8

Flüssige Mittel

26.4

62.1

Immobilienbestand

1'196.1

1'151.1

Eigenkapital (NAV)

673.6

675.6

Eigenkapitalquote

53.9%

54.4%

LTV-Ratio

38.3%

37.0%

Bilanzsumme

1'249.7

1'242.6

Leerstandsquote in %

16.3%

18.0%

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

92.2

91.6

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

84.2

84.5

 

Halbjahresbericht 2015

Der Bericht und die Präsentation zum ersten Halbjahr 2015 der HIAG Immobilien sind auf www.hiag.com verfügbar.

 

Einladung zum Live-Webcast mit Conference Call

Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht 2015 im Rahmen eines Live-Webcasts mit Conference Call in Deutsch präsentieren und Ihre Fragen beantworten:

Datum: 1. September 2015

Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)

Live-Webcast: http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/12473/indexr.html  

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

Unter dem folgenden Link steht nach der Präsentation das Replay des Webcasts zur Verfügung:
http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/12473/indexr.html 

 

Agenda

Site Visit «The Cloud»

23. Oktober 2015

Publikation Jahresbericht 2015

21. März 2016

Ordentliche Generalversammlung 2016

19. April 2016

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien platziert erfolgreich CHF 100 Mio. festverzinsliche Anleihe

Basel, 3. Juni 2015

 

NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN THE UNITED STATES AND FOR NONE "QUALIFIED INVESTORS" IN THE EUROPEAN ECONOMIC AREA (THE "EEA") OR ANY OTHER JURISDICTION WHERE TO DO SO WOULD CONSTITUTE A VIOLATION OF THE RELEVANT LAWS OF SUCH JURISDICTION.

 

HIAG Immobilien Holding AG hat heute eine festverzinsliche Anleihe über CHF 100 Mio. mit einem Coupon von 1.00% und einer Laufzeit von 6 Jahren erfolgreich platziert. Der Erlös soll hauptsächlich für die Rückzahlung von Bankfinanzierungen verwendet werden. Mit dieser Anleihe kann HIAG Immobilien ihre Finanzierungsstruktur diversifizieren und von den attraktiven Bedingungen am Kapitalmarkt profitieren.

 

Credit Suisse AG und Bank Vontobel AG fungierten als Joint Lead Manager. Die Zulassung zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien vom 21. April 2015 genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Basel, 21. April 2015 – 42 Aktionäre nahmen am 21. April 2015 auf dem Kunzareal in Windisch an der ersten ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG nach dem Börsengang im Mai 2014 teil. Insgesamt waren 6'867'015 Aktien bzw. 92.91% des Kapitals und der Stimmen vertreten. 

 

Die Aktionäre genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats. Insbesondere wurde die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2014 von CHF 3.30 pro Aktie aus den Reserven aus Kapitaleinlagen beschlossen. Die Barausschüttung wird am 29. April 2015 (Zahlungsdatum) erfolgen. Ex-Datum ist der 27. April 2015.

 

Weiter wurden alle bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats für eine einjährige Amtsdauer und Dr. Felix Grisard ebenfalls bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung als Präsident des Verwaltungsrats wiedergewählt. Der Vergütungsausschuss setzt sich weiterhin aus den Verwaltungsratsmitgliedern Salome Grisard Varnholt und Dr. Walter Jakob zusammen.

 

Agenda

 

Publikation Halbjahresbericht                 1. September 2015

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien steigert operativen Ertrag

  • Betriebsertrag vor Neubewertung um 10,1% gesteigert
  • Liegenschaftsertrag um 11,8% gesteigert
  • Unternehmensergebnis CHF 50,4 Mio.
  • Gewinn pro Aktie CHF 6.84
  • Eigenkapitalquote 54,4%
  • Return on Equity 8,3%
  • Immobilienportfolio auf CHF 1,15 Mrd. ausgebaut
  • Steuerfreie Dividende aus Kapitalrückzahlung von CHF 3,30 je Aktie

Basel, 16. März 2015 – HIAG Immobilien erzielte im Geschäftsjahr 2014 mit CHF 50,4 Mio. ein erfreuliches Unternehmensergebnis im Rahmen der Erwartungen. Unter Berücksichtigung der Einmaleffekte aus dem IPO von insgesamt CHF 1,5 Mio. betrug das Unternehmensergebnis CHF 48,9 Mio. Der hohe Vergleichswert des Vorjahres von CHF 77,9 Mio. war von besonderen Bewertungseffekten (Umzonung und Baubewilligung) geprägt. Vor dem Hintergrund des guten Geschäftsjahrs 2014 und der planmässigen Entwicklung in der Projektvermarktung schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 21. April 2015 die Ausschüttung einer Dividende von CHF 3,30 je Aktie vor. Die Dividende wird in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung ausgerichtet.

 

Ergebnis 2014

 

Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag wurde im Jahresvergleich um 11,8% auf CHF 48,7 Mio. (Geschäftsjahr 2013: CHF 43,5 Mio.) gesteigert. Der annualisierte Liegenschaftsertrag nahm gegenüber dem Vorjahr um 6,9% auf CHF 49,8 Mio. (31. Dezember 2013: CHF 46,6 Mio.) zu. Die Steigerung auf Vergleichsbasis (like for like) betrug 4,1%.

Der Gewinn pro Aktie betrug CHF 6,84 (31. Dezember 2013: CHF 11,85) bzw. ohne Wertänderung mit Ausnahme Wertänderung Promotion CHF 4,13 (31. Dezember 2013: CHF 6,53).

Die Neubewertungseffekte lagen mit CHF 28,7 Mio. erwartungsgemäss unter dem Vorjahr, das von besonderen Bewertungseffekten (Umzonung und Baubewilligung) in Baar geprägt war. Entsprechend ging der Betriebsertrag auf CHF 78,9 Mio. zurück. Ohne Neubewertungseffekte wurde der Betriebsertrag um 10,1% gesteigert.

Das Liegenschaftsportfolio ist per 31. Dezember 2014 mit CHF 1,15 Mrd. bewertet und umfasst zum Stichtag 115 Liegenschaften.

 

Solide Eigenkapitalbasis

 

Im Zug der Kotierung der Aktien der HIAG Immobilien Holding AG an der Schweizer Börse (SIX Swiss Exchange) am 16. Mai 2014 wurde die Eigenkapitalquote massgeblich gestärkt und betrug am 31. Dezember 2014 54,4% (31. Dezember 2013: 45,3%) bzw. 58,9% (31. Dezember 2013: 53,7%) auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association). Der Erlös aus dem IPO von insgesamt CHF 122,6 Mio. wurde zudem verwendet, um eine Überbrückungsfinanzierung in der Höhe von CHF 30 Mio. abzulösen sowie die Transaktionen in Cham und Dornach (Vollzug Januar 2015) voranzutreiben. Am 31. Dezember 2014 entsprach die Loan-to-Value Ratio (LTV-Ratio) 37,0% (31. Dezember 2013: 45,8%) und die gewichtete Restlaufzeit der Finanzverbindlichkeiten lag bei 2,1 Jahren (31. Dezember 2013: 1,3 Jahre). Der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten belief sich im Geschäftsjahr 2014 auf 1,03% (Geschäftsjahr 2013: 1,11%).

 

Reduktion der Leerstandsquote

 

Die Leerstandsquote wurde im Berichtsjahr leicht auf 18,0% reduziert (31. Dezember 2013: 18,5%). Während die Leerstände im Entwicklungsportfolio und bei Liegenschaften in Repositionierung reduziert werden konnten, erhöhte sich die Leerstandsquote im Bestandesportfolio auf 11,7% da die fertiggestellten Projekte Leuchtturm und Spinnerkönig vor Vollvermietung aus dem Entwicklungsportfolio in das Bestandesportfolio übertragen wurden. Zudem werden drei Mieter in Kleindöttingen ihre Flächen im Geschäftsjahr 2015 reduzieren. Der Rückgang entspricht CHF 0,7 Mio. pro Jahr. Die Nettorendite im Bestandesportfolio konnte trotzdem bei attraktiven 5,4% gehalten werden.

 

Weitere Stärkung des Entwicklungsportfolios

 

In Cham wurde mit dem Zukauf einer Fläche von 26‘231 m2 der Standort an der Lorze um wichtige Entwicklungsflächen erweitert. Die Vergrösserung des Entwicklungspotenzials um 200 Wohneinheiten und rund 25‘000 m2 Büro- und Gewerbenutzung unterstützt zudem die Vermarktung der Bestandesliegenschaften in Cham. Im Geschäftsjahr 2014 lag der Schwerpunkt der baulichen Tätigkeit auf den Arealen Baar und Windisch. In Windisch entwickelt sich mit den weit fortgeschrittenen Projekten Spinnerei III und Spinnerkönig ein lebendiges Wohnquartier. Auch die Fertigstellung des Projekts in Baar entwickelt sich mit der Verurkundung der ersten Wohnungen Ende November 2014 planmässig. 18 Monate vor Bezug konnten 13 Reservierungen in Verkäufe gewandelt werden. In Neuchâtel wurden wesentliche Teile des Areals nach Auslaufen des Mietvertrages mit den ehemaligen Eigentümern nahtlos an den Kanton weitervermietet. In Meyrin wurde mit der Unterzeichnung eines langfristigen Mietvertrags mit Hewlett Packard die erste Entwicklungsstufe des Areals angestossen. Insgesamt umfasste das Entwicklungsportfolio am Stichtag 51 Projekte, die rund 653‘000 m2 Nutzfläche umfassen und ein Investitionsvolumen von rund CHF 1,8 Mrd. auslösen werden. Davon sollen 13 Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von rund 75‘000 m2 mit einem Investitionsvolumen von rund CHF 175 Mio. in den nächsten drei Jahren in Angriff genommen werden.

 

Kennzahlen

 

in CHF Mio. (ausser Kennzahlen pro Aktie)

31.12.2014

31.12.2013

Liegenschaftsertrag

48,7

43,5

Annualisierter Liegenschaftsertrag

49,8

46,6

Wertänderung aus Neubewertung Immobilienanlagen

28,7

58,3

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

59,3

86,6

Unternehmensergebnis

48,9

77,9

Unternehmensergebnis vor Einmaleffekten aus IPO

50,4

77,9

Flüssige Mittel

62,1

18,9

Immobilienbestand

1'151,1

1'065,2

Eigenkapital (NAV)

675,6

503,3(1)

Eigenkapitalquote

54,4%

45,3%

LTV-Ratio

37,0%

45,8%

Bilanzsumme

1'242,6

1'111,6

Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit inkl. Verkauf Promotion

46,4

47,7

Leerstandsquote in %

18,0%

18,5%

Gewinn pro Aktie (EPS)

6,84

11,85

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

2,82

2,99

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

4,13

6,53

Ausschüttung pro Aktie (2)

3,30

-

Payout-Ratio in % (3)

79,90%

-

Barrendite in % (4)

3,95%

-

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

91,6

87,8

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

84,5

79,9

 

(1) 10% Eigene Aktien

(2) Antrag an die ordentliche Generalversammlung vom 21. April 2015 für das Geschäftsjahr 2014 : Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen 

(3) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Gewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion

(4) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Aktienkurs Periodenende 

 

Dividendenantrag

 

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 21. April 2015 für das Geschäftsjahr 2014 eine Ausschüttung von CHF 3,30 je Aktie. Die Dividende wird in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen ausgerichtet. Bezogen auf den Unternehmensgewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion entspricht dieser Betrag einer Payout-Ratio von 79,9%; die Rendite auf den Aktienkurs per Ende Jahr beträgt 3,95%.

 

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

 

Wie am 8. Oktober 2014 bekanntgegeben, hatte HIAG Immobilien mit der Weidenmetall AG in Nachlassliquidation einen Vertrag über den Erwerb des rund 130'000 m² grossen Swissmetal-Areals in Dornach (SO) abgeschlossen. Nach Erfüllung der vertraglich vorgesehenen Vollzugsbedingungen wurde am 12. Januar 2015 der Eigentumsantritt vollzogen.

 

Marktumfeld und Ausblick

 

Das Jahr 2014 war geprägt von zahlreichen regulatorischen Eingriffen, die darauf abzielten, dämpfend auf die Immobilienmärkte einzuwirken. Nicht zuletzt die unverändert hohe Bauaktivität führte in den Teilsegmenten Büro und Retail lokal zu ersten Abkühlungstendenzen, während die Nachfrage nach Stockwerkeigentum aufgrund des unverändert attraktiven Zinsumfelds ungebrochen ist.

Die Aufhebung der EUR-Untergrenze am 15. Januar 2015 zeigt keine unmittelbaren Auswirkungen auf das Bestandesportfolio der HIAG Immobilien. Jedoch geht das Management davon aus, dass die Währungsentwicklung langfristige Investitionsentscheide exportorientierter Unternehmen mit hoher Wertschöpfung in der Schweiz im kommenden Jahr beeinflussen kann.

Vor diesem Hintergrund gewinnt das Entwicklungspotenzial im bestehenden Portfolio an Bedeutung. Das Tiefzinsumfeld schafft zudem die zeitliche Flexibilität, das Wertschöpfungspotenzial in den Arealentwicklungen zu maximieren.

Für das Geschäftsjahr 2015 strebt HIAG Immobilien eine Zunahme des Betriebsertrags (ohne Wertänderung und Akquisitionen) um 5% und des Liegenschaftsertrags ohne Akquisitionen um 4% an.

 

Geschäftsbericht 2014

 

Der Geschäftsbericht 2014 von HIAG Immobilien ist online auf www.annualreport.hiag.com und die Präsentationsfolien sind auf www.hiag.com verfügbar.

 

Medienkonferenz

 

An der Medienkonferenz zum Jahresabschluss 2014 von HIAG Immobilien präsentieren Martin Durchschlag, CEO, und Laurent Spindler, CFO, am Montag, 16. März 2015, ab 10:00 Uhr (MEZ) im Auditorium der SIX Swiss Exchange (1. Stock), Selnaustrasse 30, Zürich das Ergebnis des Geschäftsjahres 2014.

 

Die Präsentation kann im Internet unter folgendem Link verfolgt werden:
http://services.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/10527/indexr.html 

Nach der Präsentation steht unter folgenden Link eine Aufzeichnung der Präsentation zur Verfügung:

http://services.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/10527/indexr.html 

 

Ordentliche Generalversammlung vom 21. April 2015

 

Die ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG findet am 21. April 2015 um 10.00 Uhr (Türöffnung 09.30 Uhr) in Windisch statt. Die Einladung wird den stimmberechtigten Aktionären fristgerecht per Post zugestellt und im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) sowie auf www.hiag.com publiziert.

 

Agenda

 

Ordentliche Generalversammlung 2015

21. April 2015

Publikation Halbjahresbericht

1. September 2015

 

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien übernimmt Swissfiberinvest Menziken AG

Basel, 13. Oktober 2014 – Die Swissfiberinvest Menziken AG besitzt ehemalige Industriehallen der Alu Menziken sowie ein Verwaltungsgebäude in Menziken (AG) mit rund 14'400 m2 Nutzfläche. Seit Mitte 2014 ist die Baubewilligung für die Errichtung eines Rechenzentrums rechtskräftig. Der Kaufpreis für 100% der Aktien der Gesellschaft liegt im tiefen einstelligen Millionenbereich. Für die erste Etappe - die etwa 3'000 m2 netto Rechenzentrumsfläche entspricht - werden aus heutiger Sicht Investitionen von rund CHF 25 Mio. veranschlagt. Für rund 1'000 m2 bestehen Vereinbarungen mit zukünftigen Mietern, mit der Realisierung wird daher zeitnah begonnen. HIAG Immobilien beabsichtigt, das Projekt mit dem Entwicklungspartner Hewlett-Packard voranzutreiben. Die Fertigstellung der ersten Etappe ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant.

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien erwirbt Swissmetal-Areal in Dornach (SO)

Basel, 8. Oktober 2014 - Durch die Akquisition des rund 130'000 m2 grossen Areals übernimmt HIAG Immobilien ein für den Grossraum Basel bedeutsames Entwicklungsgebiet. 

Die zur HIAG Immobilien gehörende Streiff AG erwirbt das rund 130'000 m2 grosse Areal von der Weidenareal Metall AG in Nachlassliquidation (WAM) bzw. der ehemaligen Swissmetal Industries AG. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Eigentumsübertragung erfolgt nach Erfüllung der gesetzlich und vertraglich vorgesehenen Vollzugsbedingungen. Das Industriegelände liegt vor den Toren Basels innerhalb des überregionalen Entwicklungsgebietes «Birsstadt». Das Areal wird derzeit im Rahmen der bestehenden Mietverträge u.a. von der Baoshida Swissmetal AG genutzt. Die bestehenden Mietverträge sollen weitergeführt werden. «Mit Baoshida wollen wir zeitnah Kontakt aufnehmen, um mögliche langfristige Perspektiven am Standort zu erörtern. Baoshida ist für uns ein potenzieller langfristiger Ankernutzer am Areal», betont Martin Durchschlag, Geschäftsführer der HIAG Immobilien.

 

Unter Federführung des beauftragten Liquidators Dr. Fritz Rothenbühler wurde in den letzten Jahren mit dem Masterplan «Birsbogen» (www.birsbogen.ch) die mögliche Umnutzung des Areals in ein gemischt genutztes Quartier untersucht. Ausgehend davon hat die Gemeinde in Abstimmung mit dem Kanton ein räumliches Teilleitbild erarbeitet, welches neben der Industrie- auch eine Wohn- und Gewerbenutzung vorsieht. Am 28. September 2014 hat die Stimmbevölkerung von Dornach das räumliche Teilleitbild angenommen und damit die Weichen in Richtung Umzonung gestellt. In einem nächsten Schritt erfolgt nun die Ausarbeitung eines Gestaltungsplanes, der die künftige Nutzung auf dem Areal präzisieren wird.

 

«Das räumliche Teilleitbild sieht die Schaffung einer leistungsfähigen Infrastruktur vor, die eine hochqualitative Mischung von Wohnen und Arbeiten möglich macht. Die einmalige Lage sowie das dynamische Umfeld im Wirtschaftsraum Basel sind hervorragende Voraussetzungen für die Entwicklung des Areals», ist Michele Muccioli, Arealentwickler bei HIAG Immobilien, überzeugt.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

HIAG Immobilien setzt Wachstumskurs fort

  • Unternehmensergebnis beläuft sich auf CHF 24,6 Mio. 
  • Liegenschaftsertrag nimmt um 6,8% auf CHF 23,4 Mio. zu
  • Gewinn pro Aktie von CHF 3,44
  • Eigenkapitalquote von 53,3%
  • Immobilienportfolio auf CHF 1,12 Mrd. ausgebaut

Basel, 8. September 2014 – HIAG Immobilien blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2014 zurück. Nach dem erfolgreichen Börsengang an der SIX Swiss Exchange am 16. Mai 2014 vereint HIAG Immobilien die Schlagkraft einer fokussierten und effizienten Organisation mit einem engagierten Ankeraktionär und der finanziellen Flexibilität eines börsenkotierten Unternehmens.

 

Positives Ergebnis und solide Finanzierung

Im ersten Halbjahr 2014 hat HIAG Immobilien bereinigt um Neubewertungs- und Einmaleffekte das Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr um 5,9% auf CHF 14,4 Mio. (CHF 13,6 Mio.) gesteigert. Dies widerspiegelt die positive Mietzinsentwicklung des Gesamtportfolios. In die Weiterentwicklung und Arrondierung wurden CHF 58,1 Mio. investiert. Durch die erstmals unterjährig erfolgte Neubewertung der Liegenschaften ergibt sich ein Ergebniseffekt von CHF 16,2 Mio., wobei CHF 0,4 Mio. auf Markteffekte zurückzuführen sind.

 

HIAG Immobilien weist im ersten Halbjahr 2014 ein Unternehmensergebnis von CHF 24,6 Mio. aus, in dem CHF 1,5 Mio. Kosten aus dem Börsengang enthalten sind. Der Gewinn pro Aktien betrug CHF 3.44. Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag nahm im Halbjahresvergleich um 6,8% zu auf CHF 23,4 Mio. (H1 2013: CHF 21,9 Mio.) und der annualisierte Liegenschaftsertrag wurde per 30. Juni 2014 um 7,5 Prozent auf CHF 50,0 Mio. (31.12.2013: CHF 46,6 Mio.) gesteigert. Das Liegenschaftsportfolio ist per 30. Juni 2014 mit CHF 1,12 Mrd. bewertet. Die Gruppe ist mit einer Eigenkapitalquote von 53,3% solide finanziert und weist im ersten Halbjahr eine Eigenkapitalrendite von 8,5% aus. Auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association) betrug die Eigenkapitalquote am 30. Juni 2014 57,8% (31.12.2013: 53,7%).

 

Vermarktung auf Kurs

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres wurde die Leerstandsquote des HIAG-Immobilienportfolios um 15,1 Prozentpunkte auf 15,7% reduziert. Im Bestandesportfolio nahm die Leerstandsquote auf 8,1% (31.12.2014: 6,2%) leicht zu, da das im ersten Halbjahr fertiggestellt Projekt Leuchtturm inkl. Restleerbeständen aus dem Entwicklungsportfolio in das Bestandesportfolio verschoben wurde. Im Projekt Aretshalden in Wetzikon (ZH) wurde im Januar bereits vor Fertigstellung die letzte der insgesamt 21 Wohnungen verkauft. Bei den Projekten Spinnerei III in Windisch (AG) und The Cloud in Baar (ZG) verläuft die Vermarktung planmässig. Das Projekt Spinnerkönig in Windisch verfügt bereits vor der geplanten Fertigstellung im vierten Quartal über einen erfreulichen Vermietungsstand von über 70%.

 

Entwicklungspotenzial gestärkt

Im ersten Halbjahr 2014 lag der bauliche Schwerpunkt auf dem Kunzareal in Windisch, wo die Projekte Spinnerei III mit 50 Wohnungen im Stockwerkeigentum und Spinnerkönig mit 61 Mietwohnungen kurz vor der Fertigstellung stehen. Nachdem im ersten Halbjahr die Baubewilligung für das Projekt Feinspinnerei erteilt wurde, werden in Windisch weitere 29 Wohnungen im Stockwerkeigentum erstellt. Im zürcherischen Aathal wurden die Projekte Leuchtturm und Gartenausstellung fertiggestellt. Mit der Präsentation eines Masterplans Aathal wurde zudem die Grundlage für weitere Entwicklungsschritte in dieser Region gelegt. In Biberist wurden nach der Präsentation der langfristigen Vision 'Papieri 2033' die Gespräche mit potenziellen Käufern der Produktionsanlagen intensiviert um die heute noch belegten Flächen mittelfristig neuen Nutzungen zuführen zu können. Nach dem Zukauf von 26‘231 m² der Cham Nord Immobilien AG ist HIAG Immobilien heute die alleinige Grundeigentümerin im Gebiet 'Cham Nord' und verfügt über eine der grössten Baulandreserven in der Zentralschweiz mit einem Entwicklungspotenzial von ca. 200 Wohnungen sowie 25‘000 m² Büro- und Gewerbenutzung. Insgesamt laufen derzeit an sechs Standorten Vertragsverhandlungen über Vermietungen und Entwicklungen mit einem Mietzinspotenzial von rund CHF 7,5 Mio.

 

Ausblick

Die Kontakte mit Mietinteressenten zeigen weiterhin eine hohe Standortattraktivität der Schweiz. Insbesondere Unternehmen lassen sich in strategischen Standortentscheiden nicht von kurzfristigen Strömungen beeinflussen. Vor diesem Hintergrund geht HIAG Immobilien von einer planmässigen Entwicklung und Vermarktung ihrer langfristigen Immobilienpipeline aus und wird weiterhin Gelegenheiten nutzen, das Immobilienportfolio mit langfristig attraktiven Entwicklungsarealen zu ergänzen. HIAG Immobilien verfolgt eine Dividendenpolitik, die darauf abzielt, vorbehältlich genügend ausschüttbarer Reserven sowie unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben, rund 35% bis 40% des konsolidierten Unternehmensergebnisses aus dem zur Verfügung stehenden Gewinn oder Reserven aus Kapitaleinlagen auszuschütten, was rund 4% des NAV gleichkommen würde.

 

Einladung zum Live-Webcast mit Conference Call

Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht präsentieren und Ihre Fragen beantworten. 

 

Datum: 8. September 2014

Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)

Live-Webcast: http://services.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/9486/indexr.html

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

Unter dem folgenden Link finden Sie das Replay des Webcasts:
http://services.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/9486/indexr.html
 

 

Halbjahresbericht

Der Halbjahresbericht 2014 ist verfügbar unter www.hiag.com.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien erwirbt Cham Nord Immobilien AG

Basel, 25. Juni 2014 - Durch die Akquisition erwirbt HIAG Immobilien das bisher von der Cham Nord Immobilien AG gehaltene Grundstück mit 26‘231 m² und wird dadurch zur alleinigen Grundeigentümerin im Gebiet «Cham Nord», einer der grössten Baulandreserven der Zentralschweiz.

Cham Nord Immobilien AG ist eine Tochtergesellschaft der Seewarte Holding AG. Das Gesamtareal «Cham Nord» umfasst 46‘282 m², wovon sich 20‘051 m² bereits vor der Transaktion im Besitz von HIAG Immobilien befanden. Das Areal liegt zwischen dem Ortskern von Cham (ZG) und der Autobahn A4 am Teilabschnitt der Knonauerstrasse, welcher die zukünftige Umfahrung Cham-Hünenberg aufnehmen wird. Das Areal befindet sich in der Wohn- und Arbeitszone WA5 und ist mit einem rechtskräftigen Gestaltungsplan belegt. Im Jahr 2013 haben die Grundeigentümer HIAG Immobilien und Seewarte zusammen mit Behördenvertretern einen städtebaulichen Studienauftrag zur langfristigen Entwicklung des Quartiers durchgeführt. Das Siegerprojekt von Züst Gübeli Gambetti Architekten aus Zürich sieht die Erstellung von bis zu 200 Wohnungen sowie gut 25‘000 m² Büro- und Gewerbeflächen vor. Zusammen mit dem bestehenden Gebäude «Lorzenpark» soll mittelfristig ein gemischtes Quartier für Wohnen und Arbeiten entstehen.

 

Bereits ausgearbeitet ist das Projekt der Tagesschule Horbach. Diese hat konkretes Interesse, am Standort ein Wocheninternat und eine Tagesschule für insgesamt 50 Schüler zu bauen, prüft aber auch noch einen alternativen Standort. «Sollte der Standortentscheid der Schule Horbach zu Gunsten von Cham Nord ausfallen ist das die Initialzündung für die Entwicklung eines lebendigen Quartiers», ist Lukas Fehr, Arealentwickler bei HIAG Immobilien, überzeugt. 

 

Informationen zum bestehenden Gebäude «Lorzenpark» unter www.lorzenpark.ch.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

Not for release, publication or distribution in the United States of America, Canada, Japan or Australia.

 

For Release in Switzerland. This is a restricted communication and you must not forward it or its contents to any person to whom forwarding it is prohibited by the legends contained therein. In particular, this release and the information contained therein is not being issued and may not be distributed in the United States of America, Canada, Australia or Japan and does not constitute an offer of securities for sale in such or any other countries.

HIAG Immobilien: IPO-Mehrzuteilungsoption teilweise ausgeübt

Platzierungsvolumen des IPOs der HIAG Immobilien erhöht sich auf CHF 199,8 Mio.

Basel, 13. Juni 2014 – Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien Holding AG (HIAG Immobilien) gibt bekannt, dass Credit Suisse, handelnd im Auftrag der Konsortialbanken, im Rahmen des Börsengangs (IPO) die Mehrzuteilungsoption zum Ausgabepreis von CHF 76.00 je Aktie teilweise ausgeübt hat.

Am 16. Mai 2014 wurden die Aktien der HIAG Immobilien erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Credit Suisse hat am 12. Juni 2014 entschieden, die Mehrzuteilungsoption teilweise auszuüben. Die 81‘974 Aktien, welche der ausgeübten Mehrzuteilungsoption unterliegen, stammen aus Beständen der Ankeraktionäre Dr. Felix Grisard, Salome Grisard Varnholt und Andrea Grisard und wurden zum Ausgabepreis von je CHF 76.00 im Markt platziert.

 

Inklusive der Mehrzuteilungsoption wurden insgesamt 2‘629‘474 Aktien im Rahmen des IPOs der HIAG Immobilien platziert, was 32,87% des aktuellen Aktienkapitals entspricht. Das gesamte Platzierungsvolumen beträgt insgesamt rund CHF 199,8 Mio.

 

Nach der teilweisen Ausübung der Mehrzuteilungsoption halten die Ankeraktionäre direkt und indirekt 65,26% der total ausgegebenen 8'000'000 Namenaktien der Gesellschaft.

 

Die Ankeraktionäre sowie die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung haben eine Stillhaltevereinbarung (Lock-up) von 12 Monaten und HIAG Immobilien hat einen Lock-up von 6 Monaten ab dem ersten Handelstag vereinbart, vorbehältlich der üblichen Ausnahmen. Zudem haben sich die Ankeraktionäre in einer Aktionärsvereinbarung langfristig verpflichtet.

 

Credit Suisse agierte im Rahmen des IPOs als Sole Bookrunner und die Bank Vontobel AG als Co-Lead Manager.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com

 

Über HIAG Immobilien

HIAG Immobilien ist eine führende Schweizer Entwicklerin ehemaliger Industrieareale an attraktiven Standorten. Das Immobilien-Portfolio ist sowohl geografisch wie auch bezüglich Nutzungen breit diversifiziert. HIAG Immobilien besitzt Areale an 38 Standorten mit einer Gesamtfläche von 2.4 Mio. Quadratmetern Land. Aktuell erwirtschaftet die Gruppe Mieterträge von rd. CHF 48 Mio. pro Jahr und treibt 46 kurz-, mittel-, und langfristige Entwicklungsprojekte voran. HIAG Immobilien strebt als langfristige Eigentümerin die nachhaltige Entwicklung von neuen Quartieren an und baut ihr Portfolio kontinuierlich aus.


Medieninformation

 

 

Not for release, publication or distribution in the United States of America, Canada, Japan or Australia.

 

For Release in Switzerland. This is a restricted communication. In particular, this release and the information contained therein is not being issued and may not be distributed in the United States of America, Canada, Australia or Japan and does not constitute an offer of securities for sale in such or any other countries.

 

HIAG Immobilien publiziert den Finanzbericht 2013

Basel, 16. Mai 2014 – Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien Holding AG (HIAG Immobilien) hat den Finanzbericht 2013 publiziert.

 

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte HIAG Immobilien einen EBITDA von CHF 86,6 Mio. (2012: CHF 59,6 Mio.) und einen Reingewinn von CHF 77,9 Mio. (CHF 55,2 Mio.). Das Ergebnis nach EPRA-Richtlinien (European Public Real Estate Association) betrug CHF 28,6 Mio. (CHF 19,2 Mio.). Inklusive Erlös aus dem Verkauf von Stockwerkeigentum betrug der Cashflow aus Geschäftstätigkeit CHF 47,8 Mio. (CHF 38,8 Mio.). Das Loan-to-Value-Verhältnis betrug am 31. Dezember 2013 45,9% (31. Dezember 2012: 42,2%). Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite (RoE) der drei letzten Geschäftsjahre 2011 bis 2013 entsprach rund 14%. In der Zunahme des Net Asset Value (NAV) nach EPRA-Richtlinien um 19,3% auf CHF 597,3 Mio. (CHF 500,7 Mio.) per Ende 2013 ist eine Kapitalerhöhung von CHF 34,6 Mio. enthalten.

 

Der vollständige Finanzbericht 2013 der HIAG Immobilien ist verfügbar unter:
www.hiag.com/de/investoren


Medieninformation

 

Not for release, publication or distribution in the United States of America, Canada, Japan or Australia.

 

For Release in Switzerland. This is a restricted communication and you must not forward it or its contents to any person to whom forwarding it is prohibited by the legends contained therein. In particular, this release and the information contained therein is not being issued and may not be distributed in the United States of America, Canada, Australia or Japan and does not constitute an offer of securities for sale in such or any other countries.

 

HIAG Immobilien legt Angebotspreis für den Börsengang fest und wird an der SIX Swiss Exchange kotiert

Ausgabepreis von CHF 76.00 je Namenaktie der HIAG Immobilien entspricht einem Platzierungsvolumen von CHF 193,6 Mio. (vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption)

Basel, 16. Mai 2014 – Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien Holding AG (HIAG Immobilien) kotiert mit dem heutigen Börsengang ihre Aktien an der SIX Swiss Exchange.

 

Basierend auf dem Ausgabepreis von CHF 76.00 je Aktie weist HIAG Immobilien nach Abschluss der Transaktion mit total ausgegebenen 8'000'000 Namenaktien eine Marktkapitalisierung von rund CHF 608,0 Mio. auf. Die Aktien der HIAG Immobilien werden ab heute mit dem Tickersymbol HIAG an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

 

Die Credit Suisse agiert im Rahmen des IPOs als Sole Bookrunner und die Bank Vontobel AG als Co-Lead Manager.

 

Das Bankensyndikat platzierte 1'000'000 neu ausgegebene Aktien aus einer Kapitalerhöhung der HIAG Immobilien und 700'000 bestehende Aktien aus Beständen der Gesellschaft sowie 847'500 bestehende Aktien aus Beständen der Ankeraktionäre Dr. Felix Grisard, Salome Grisard Varnholt und Andrea Grisard (Basisangebot). Die platzierten Aktien entsprechen 31,84% des ausgegebenen Aktienkapitals nach dem Börsengang und vor einer möglichen Ausübung der Mehrzuteilungsoption.

 

Die Mehrzuteilungsoption von bis zu 255'000 Aktien aus Beständen der Ankeraktionäre entspricht 3,19% des ausgegebenen Aktienkapitals der Gesellschaft nach dem Börsengang bzw. rund 10% des Basisangebots. Sie kann von den Konsortialbanken bis zum 15. Juni 2014 ausgeübt werden. Unter der Annahme einer vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption ergibt sich ein Platzierungsvolumen von insgesamt CHF 213,0 Mio. und die Ankeraktionäre halten als langfristig orientierte Aktionäre somit direkt und indirekt 63,09% der total ausgegebenen 8'000'000 Namenaktien der Gesellschaft.

 

Die Ankeraktionäre sowie die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung haben eine Stillhaltevereinbarung (Lock-up) von 12 Monaten und HIAG Immobilien hat einen Lock-up von 6 Monaten ab dem ersten Handelstag vereinbart, vorbehältlich der üblichen Ausnahmen. Zudem haben sich die Ankeraktionäre in einer Aktionärsvereinbarung langfristig verpflichtet.

 

Aus dem Börsengang fliessen HIAG Immobilien neue Mittel in der Höhe von netto rund CHF 122,9 Mio. zu. HIAG Immobilien will damit laufende Entwicklungsprojekte finanzieren, eine Überbrückungsfinanzierung von CHF 30 Mio. zurückführen und vorübergehend die Inanspruchnahme bestehender Kredite reduzieren. Zudem soll mit dem neuen Kapital die Flexibilität gewahrt bleiben, Akquisitionschancen wahrnehmen zu können.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com

 

Über HIAG Immobilien

Die HIAG Immobilien ist ein führender Schweizer Entwickler ehemaliger Industrieareale an attraktiven Standorten. Das Immobilien-Portfolio ist sowohl geografisch wie auch bezüglich Nutzungen breit diversifiziert. Das langfristig ausgerichtete Geschäftsmodell von HIAG Immobilien basiert im Wesentli­chen auf mehrjährigen Mietverträgen mit industriellen, gewerblichen und privaten Mietern sowie dank ganzheitlicher Entwicklungskompetenz auf einer nachhaltigen Wertsteigerung von ehemaligen Industriearealen.

 

 

Eckdaten

Kotierung

SIX Swiss Exchange (Standard für Immobiliengesellschaften)

Tickersymbol

HIAG

Schweizer Valorennummer

23 951 877

ISIN

CH 023 951877 9

Preis

CHF 76.00 je angebotene Namenaktie

Angebotene Aktien

Basisangebot bestehend aus 2'547'500 Namenaktien
mit Nominalwert von je CHF 1.00 davon:

•1'000'000 neu ausgegebene Namenaktien
und 700'000 eigene Aktien der HIAG Immobilien

•847'500 bestehende Namenaktien
aus den Beständen der Ankeraktionäre

Mehrzuteilungsoption von bis zu 255'000 Namenaktien
aus Beständen der Ankeraktionäre

Erwarteter Zeitplan

 

Kotierung und erster Handelstag

16. Mai 2014

Einbuchung/Lieferung der angebotenen Aktien gegen Bezahlung des Angebotspreises

21. Mai 2014

Letzter Tag für Ausübung der Mehrzuteilungsoption

15. Juni 2014


Medieninformation

 

Not for release, publication or distribution in the United States of America, Canada, Japan or Australia.

 

For Release in Switzerland. This is a restricted communication and you must not forward it or its contents to any person to whom forwarding it is prohibited by the legends contained therein. In particular, this release and the information contained therein is not being issued and may not be distributed in the United States of America, Canada, Australia or Japan and does not constitute an offer of securities for sale in such or any other countries.

HIAG Immobilien kündigt Preisspanne von CHF 72.00 bis CHF 86.00 pro Aktie für den geplanten Börsengang an

Erster Handelstag der Aktien an der SIX Swiss Exchange für den 16. Mai 2014 geplant

Basel, 6. Mai 2014 – Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien Holding AG (HIAG Immobilien) lanciert den Börsengang mit der Veröffentlichung des Emissions- und Kotierungsprospekts und dem Beginn des Bookbuildings. Die Preisspanne für die angebotenen Aktien mit einem Nominalwert von je CHF 1.00 wurde auf CHF 72.00 bis CHF 86.00 festgelegt, was nach Neugeldzufluss einer Marktkapitalisierung des Unternehmens von CHF 576 Mio. bis CHF 688 Mio. entspricht.

 

Im Rahmen des Börsengangs ist geplant, 1'000'000 neu auszugebende Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 700'000 bestehende Aktien aus den Beständen der Gesellschaft sowie 847'500 bestehende Aktien aus Beständen der Ankeraktionäre Dr. Felix Grisard, Salome Grisard Varnholt und Andrea Grisard anzubieten. Darüber hinaus haben die Ankeraktionäre den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 255'000 Aktien gewährt, welche bis 30 Kalendertage nach dem ersten Handelstag ausgeübt werden kann.

 

Die insgesamt 1'700'000 von der Gesellschaft angebotenen Aktien und die von den Ankeraktionären angebotenen 847'500 Aktien entsprechen 31,84% des ausgegebenen Aktienkapitals nach dem Börsengang und vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption. Die Mehrzuteilungsoption von bis zu 255'000 Aktien entspricht 3,19% des ausgegebenen Aktienkapitals der Gesellschaft nach dem Börsengang. Unter der Annahme einer vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption halten die Ankeraktionäre als langfristig orientierte Aktionäre direkt und indirekt 63,09% der nach Abschluss der Transaktion total ausgegebenen 8'000'000 Namenaktien der Gesellschaft. Die Ankeraktionäre sowie die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung haben eine Stillhaltevereinbarung (Lock-up) von 12 Monaten und HIAG Immobilien hat einen Lock-up von 6 Monaten ab dem ersten Handelstag vereinbart, vorbehältlich der üblichen Ausnahmen. Zudem haben sich die Ankeraktionäre in einer Aktionärsvereinbarung langfristig verpflichtet.

 

Aus der Platzierung der 1'700'000 Aktien fliessen dem Unternehmen neue Mittel in der Höhe von netto CHF 117 Mio. bis CHF 140 Mio. zu. HIAG Immobilien will mit dem Nettoerlös aus dem Börsengang laufende Entwicklungsprojekte finanzieren, eine Überbrückungsfinanzierung von CHF 30 Mio. zurückführen und vorübergehend die Inanspruchnahme bestehender Kredite reduzieren. Zudem soll mit dem neuen Kapital die Flexibilität gewahrt bleiben, rasch Akquisitionschancen wahrnehmen zu können.

 

Der Börsengang von HIAG Immobilien besteht aus einem öffentlichen Angebot an Investoren in der Schweiz und Privatplatzierungen in bestimmten Jurisdiktionen ausserhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, jeweils gestützt auf Regulation S des US Securities Act und die Ausnahmen der EU Prospektrichtlinie.

 

Das Bookbuilding beginnt am 6. Mai 2014 und endet voraussichtlich am 15. Mai 2014. Die Ankündigung des endgültigen Angebotspreises erfolgt voraussichtlich am 16. Mai 2014. Die Kotierung der Aktien und die Aufnahme des Handels der Aktien der HIAG Immobilien an der SIX Swiss Exchange sind für den 16. Mai 2014 geplant. Die Credit Suisse agiert im Rahmen des IPOs als Sole Bookrunner und die Bank Vontobel AG als Co-Lead Manager.

 

HIAG Immobilien – führend in der Entwicklung ehemaliger Industrieareale

Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien realisiert als langfristige Eigentümerin mit einem eingespielten Kernteam aus 22 Mitarbeitenden ansprechende Wohn- und Arbeitsräume sowie insbesondere auch industrielle Projekte. Die 'Land Bank' der HIAG Immobilien umfasst mit einer Landfläche von insgesamt 2,4 Mio. m2 – davon 1,4 Mio. m2 als Bauland eingezont – eines der umfangreichsten Portfolios an grossflächigen Arealen mit Entwicklungspotenzial an attraktiven Standorten in der Schweiz. Rund 90% des Immobilienportfolios der HIAG Immobilien befinden sich in den Wirtschaftszentren Zürich/Zug, Baden/Brugg, Nordwestschweiz und Genf.

 

Das Portfolio ist vom unabhängigen Beratungsunternehmen Wüest & Partner per Ende 2013 mit CHF 1,07 Mrd. bewertet worden und erwirtschaftete einen annualisierten Liegenschaftsertrag von CHF 46,6 Mio. (Vorjahr: CHF 42,5 Mio.). Per 31. März 2014 lag der annualisierte Liegenschaftenertrag bei CHF 48,1 Mio. Das Portfolio setzt sich zusammen aus Renditeliegenschaften im Wert von CHF 636,4 Mio. mit einer Bruttorendite von 6,4% sowie Entwicklungsliegenschaften im Wert von CHF 428,9 Mio. mit einer durchschnittlichen Bruttorendite aus der aktuellen Zwischennutzung von 3,6%. Das Entwicklungsportfolio besteht aus einer Gesamtfläche von rund 889'000 m2, auf der HIAG Immobilien mit aus heutiger Sicht erwarteten Investitionen von rund CHF 1,65 Mrd. in 46 kurz-, mittel- und langfristigen Entwicklungsprojekten rund 573‘000 m2 Nettonutzfläche bauen will. Rund ein Viertel dieser Investitionen soll mit dem Verkauf von Stockwerkeigentum finanziert werden. Der Verkauf von Stockwerkeigentum leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Cashflow-Stärke von HIAG Immobilien.

 

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte HIAG Immobilien einen EBITDA von CHF 86,6 Mio. (2012: CHF 59,6 Mio.) und einen Reingewinn von CHF 77,9 Mio. (CHF 55,2 Mio.). Das Ergebnis nach EPRA-Richtlinien (European Public Real Estate Association) betrug CHF 28,6 Mio. (CHF 19,2 Mio.). Inklusive Erlös aus dem Verkauf von Stockwerkeigentum betrug der Cashflow aus Geschäftstätigkeit CHF 47,8 Mio. (CHF 38,8 Mio.). Das Loan-to-Value-Verhältnis betrug am 31. Dezember 2013 45,9% (31. Dezember 2012: 42,2%). Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite (RoE) der drei letzten Geschäftsjahre 2011 bis 2013 entsprach rund 14%. In der Zunahme des Net Asset Value (NAV) nach EPRA-Richtlinien um 19,3% auf CHF 597,3 Mio. (CHF 500,7 Mio.) per Ende 2013 ist eine Kapitalerhöhung von CHF 34,6 Mio. enthalten.

 

HIAG Immobilien verfolgt eine Dividendenpolitik, die darauf abzielt, vorbehältlich genügend ausschüttbarer Reserven sowie unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben, rund 35% bis 40% des konsolidierten Jahresreingewinns der Gesellschaft aus dem zur Verfügung stehenden Gewinn oder Reserven aus Kapitaleinlagen auszuschütten, was rund 4% des NAV gleichkommen würde.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com

 

Über HIAG Immobilien

Die HIAG Immobilien ist ein führender Schweizer Entwickler ehemaliger Industrieareale an attraktiven Standorten. Das Immobilien-Portfolio ist sowohl geografisch wie auch bezüglich Nutzungen breit diversifiziert. Das langfristig ausgerichtete Geschäftsmodell von HIAG Immobilien basiert im Wesentli­chen auf mehrjährigen Mietverträgen mit industriellen, gewerblichen und privaten Mietern sowie dank ganzheitlicher Entwicklungskompetenz auf einer nachhaltigen Wertsteigerung von ehemaligen Industriearealen.

 

 

Eckdaten

Kotierung

SIX Swiss Exchange (Standard für Immobiliengesellschaften)

Tickersymbol

HIAG

Schweizer Valorennummer

23 951 877

ISIN

CH 023 951877 9

Preisspanne

CHF 72.00 bis CHF 86.00 pro angebotene Namenaktie

Angebotene Aktien

Basisangebot bestehend aus 2'547'500 Namenaktien
mit Nominalwert von je CHF 1.00 davon:

• 1'000'000 neu auszugebende Namenaktien
und 700'000 eigene Aktien der HIAG Immobilien

• 847'500 bestehende Namenaktien
aus den Beständen der Ankeraktionäre

Mehrzuteilungsoption von bis zu 255'000 Namenaktien
aus Beständen der Ankeraktionäre

Erwarteter Zeitplan

 

Bookbuilding

Beginn     6. Mai 2014

Ende     15. Mai 2014, 12.00 Uhr MESZ

Preisfestsetzung und Zuteilung

15. Mai 2014

Bekanntgabe des endgültigen Angebotspreises pro Aktie

16. Mai 2014

Kotierung und erster Handelstag

16. Mai 2014

Einbuchung/Lieferung der angebotenen Aktien gegen Bezahlung des Angebotspreises

21. Mai 2014

Letzter Tag für Ausübung der Mehrzuteilungsoption

15. Juni 2014

 


Medieninformation

 

Not for release, publication or distribution in the United States of America, Canada, Japan or Australia.

 

For Release in Switzerland. This is a restricted communication and you must not forward it or its contents to any person to whom forwarding it is prohibited by the legends contained therein. In particular, this release and the information contained therein is not being issued and may not be distributed in the United States of America, Canada, Australia or Japan and does not constitute an offer of securities for sale in such or any other countries.


Basel, 15. April 2014

HIAG Immobilien plant IPO an der SIX Swiss Exchange

Die in Basel domizilierte Arealentwicklerin HIAG Immobilien Holding AG plant im zweiten Quartal 2014 die Kotierung ihrer Aktien an der SIX Swiss Exchange. Im Rahmen des geplanten Börsengangs werden den Investoren neue wie auch bestehende Aktien angeboten.

Die auf die Entwicklung und langfristige Nutzung von ehemaligen Industriearealen spezialisierte HIAG Immobilien Gruppe (HIAG Immobilien) entwickelt als Eigentümerin in enger Abstimmung mit den Standort-Gemeinden ehemalige Industrieareale. Schweizweit entstehen so neue Quartiere, die als Orte für Arbeiten und Wohnen eine nachhaltige Basis für neuen Lebensraum bilden. Das Portfolio der HIAG Immobilien umfasst an 38 Standorten eine Landfläche von insgesamt 2,4 Mio. m2, davon sind 1,4 Mio. m2 als Bauland eingezont.

 

Führend in der Entwicklung ehemaliger Industrieareale

Die 'Land Bank' der HIAG Immobilien umfasst eines der umfangreichsten Portfolios an grossflächigen Arealen mit Entwicklungspotenzial an attraktiven Standorten in der Schweiz. HIAG Immobilien verfügt über langjährige Erfahrung bei der Wandlung ehemaliger Industrieareale in ansprechende Arbeits- und Wohnräume. Sie realisiert mit einem eingespielten Team mit einem Leistungsausweis in der Arealentwicklung insbesondere auch industrielle Projekte und eröffnet Regionen und Gemeinden interessante Entwicklungsperspektiven.

 

Junges Unternehmen mit langer Tradition

HIAG Immobilien ging 2008 aus der 1876 gegründeten Holzindustrie-Aktiengesellschaft (HIAG) hervor. Heute arbeiten an den Standorten Basel, Genf und Zürich im Kernteam 22 Mitarbeitende. Rund 90 Prozent des Immobilienportfolios der HIAG Immobilien befinden sich in den Wirtschaftszentren Zürich/Zug, Baden/Brugg, Basel und Genf. Das Portfolio ist vom unabhängigen Beratungsunternehmen Wüest & Partner per Ende 2013 mit CHF 1'065,3 Mio. bewertet worden und erwirtschaftet einen annualisierten Liegenschaftsertrag von CHF 46,6 Mio. (Vorjahr: CHF 42,5 Mio.). Per 31. März 2014 waren es annualisiert CHF 48,1 Mio. Es setzt sich zusammen aus Renditeliegenschaften im Wert von CHF 636,4 Mio. mit einer Bruttorendite von 6,4 Prozent sowie Entwicklungsliegenschaften im Wert von CHF 428,9 Mio. mit einer durchschnittlichen Bruttorendite aus der aktuellen Zwischennutzung von 3,6 Prozent. Das Entwicklungsportfolio umfasst eine 'Land Bank' mit einer Fläche von rund 889'000 m2. Darauf plant HIAG Immobilien in 46 kurz-, mittel- und langfristige Entwicklungsprojekten 573‘000 m2 zusätzliche netto Mietnutzflächen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte HIAG Immobilien einen EBITDA von CHF 86,6 Mio. (2012: CHF 59,6 Mio.) und einen Reingewinn von CHF 77,9 Mio. (CHF 55,2 Mio.). Das Ergebnis nach EPRA-Richtlinien (European Public Real Estate Association) betrug CHF 28,6 Mio. (CHF 19,2 Mio.). Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite (RoE) der drei letzten Geschäftsjahre 2011 bis 2013 entsprach rund 14 Prozent. In der Zunahme des Net Asset Value nach EPRA-Richtlinien um 19,3 Prozent auf CHF 597,3 Mio. (CHF 500,7 Mio.) per Ende 2013 ist eine Kapitalerhöhung von CHF 34.6 Mio. enthalten.

 

Börsengang als Basis für weiteres Wachstum

Mit dem erwarteten Mittelzufluss aus dem geplanten Börsengang an die Gesellschaft durch den Verkauf von neuen Aktien und bestehenden eigenen Aktien von rund CHF 140 Mio. sollen in erster Linie die Finanzierung der laufenden Entwicklungsprojekte mittelfristig sichergestellt sowie eine Überbrückungsfinanzierung von CHF 30 Mio. zurückgeführt werden. Zudem soll die Flexibilität gewahrt bleiben, rasch Akquisitionschancen wahrnehmen zu können. Weiter werden Mitglieder der Familie Grisard einen Teil ihrer Aktien verkaufen, um einen Free Float der Gesellschaft von mindestens CHF 200 Mio. oder 30-40 Prozent anzustreben. "Nach der erfolgreichen Entwicklung in den letzten sieben Jahren ist die Gesellschaft bereit für den Gang an die Börse", sagt Verwaltungsratspräsident Dr. Felix Grisard. "Mitglieder unserer Familie bleiben mit einem Kapitalanteil von zwischen 60 und 70 Prozent aber als starke Ankeraktionäre der HIAG Immobilien langfristig verpflichtet", erklärt Felix Grisard. "Wir haben zahlreiche Projekte in der Pipeline. Mit dem neu aufgenommenen Kapital aus dem Börsengang steigern wir unter anderem unsere Schlagkraft, werden unser bestehendes Portfolio nachhaltig weiterentwickeln und Mehrwert für unsere Stakeholder schaffen“, sagt der Chief Executive Officer Martin Durchschlag. "Die HIAG Immobilien ist für die Publikumsöffnung gut vorbereitet. Die Transparenz in der Rechnungslegung (Swiss GAAP FER, EPRA-Kennzahlen) und die Corporate Governance haben bereits bisher den Anforderungen entsprochen, die ein an der SIX Swiss Exchange kotiertes Unternehmen erfüllen muss."

Die Credit Suisse agiert im Rahmen des IPOs als Sole Bookrunner, die Bank Vontobel als Co-Lead Manager.

 

Rechtlicher Hinweis / Disclaimer

Dieses Dokument enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, z.B. Aussagen wie "glauben", "annehmen", "erwarten", "schätzen", "planen", "anstreben", "dürfte", "könnte", "wird" oder ähnliche Begriffe. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten darf man sich nicht auf solche in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. HIAG Immobilien Holding AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

This publication may contain specific forward-looking statements, e.g. statements including terms like "believe", "assume", "expect", "forecast", "project", "may", "could", "might", "will" or similar expressions. Such forward-looking statements are subject to known and unknown risks, uncertainties and other factors which may result in a substantial divergence between the actual results, financial situation, development or performance of HIAG Immobilien Holding AG and those explicitly or implicitly pre­sumed in these statements. Against the background of these uncertainties, readers should not rely on forward-looking statements. HIAG Immobilien Holding AG assumes no responsibility to up-date forward-looking statements or to adapt them to future events or developments.

 

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Sie ist kein Prospekt im Sinne von Artikel 652a OR, kein Kotierungsprospekt im Sinne des Kotierungsreglements der SIS Swiss Exchange AG und kein Prospekt gemäss anderen Rechtsvorschriften. Kopien dieser Mitteilung dürfen nicht in oder aus Jurisdiktionen versandt oder anderweitig verteilt werden, wo dies von Gesetzes wegen eingeschränkt oder verboten ist. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion dar, in der dies vor Registrierung, vor Gewährung einer Ausnahme von der Registrierungspflicht oder Qualifizierung nach den Wertpapiergesetzen dieser Jurisdiktion unzulässig wäre. Jeder Entscheid über den Kauf oder die Zeichnung von Aktien der HIAG Immobilien Holding AG soll ausschliesslich auf der Grundlage eines von der Gesellschaft in diesem Fall dafür zu veröffentlichenden Emissions- und Kotierungspropekts erfolgen.

 

This document is not an offer to sell or a solicitation of offers to purchase or subscribe for shares. This document is not a prospectus within the meaning of Article 652a of the Swiss Code of Obligations, nor is it a listing prospectus as defined in the listing rules of SIX Swiss Exchange Ltd. or a prospectus under any other applicable laws. Copies of this document may not be sent to jurisdictions, or distrib­uted in or sent from jurisdictions, in which this is barred or prohibited by law. The information con­tained herein shall not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, in any jurisdiction in which such offer or solicitation would be unlawful prior to registration, exemption from registration or qualification under the securities laws of any jurisdiction. A decision to invest in securities of HIAG Immobilien Holding AG should be based exclusively on the issue and listing prospectus published by HIAG Immobilien Holding AG for such purpose.

 

This document and the information contained herein is not for publication or distribution into the United States of America and should not be distributed or otherwise transmitted into the United States or to U.S. persons (as defined in the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")) or publications with a general circulation in the United States. This document does not constitute an offer or invitation to subscribe for or to purchase any securities in the United States of America. The securi­ties referred to herein have not been and will not be registered under the Securities Act, or the laws of any state and may not be offered or sold in the United States of America absent registration or an exemption from registration under Securities Act. There will be no public offering of the securities in the United States of America.

 

The information contained herein does not constitute an offer of securities to the public in the United Kingdom. No prospectus offering securities to the public will be published in the United Kingdom. This document is only being distributed to and is only directed at (i) persons who are outside the United Kingdom or (ii) to investment professionals falling within article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order") or (iii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as "relevant persons"). This communication does not constitute an "offer of securities to the public" within the meaning of Directive 2003/71/EC of the European Union (the "Prospectus Directive") of the securities referred to in it (the "Securities") in any member state of the European Economic Area (the "EEA"). Any offers of the Securities to persons in the EEA will be made pursuant to an exemption under the Prospectus Directive, as implemented in member states of the EEA, from the requirement to produce a prospectus for offers of the Securities.

 

In connection with the offer or sale of the securities referred to herein, the Sole Bookrunner may over-allot the securities or effect transactions with a view to supporting the market price of the securities at a level higher than that which might otherwise prevail. Any stabilization action or over-allotment will be conducted by the Sole Bookrunner in accordance with all applicable laws and rules. Save as required by law or regulation, the Sole Bookrunner does not intend to disclose the extent of any stabilization action. No representation is made as to whether the Sole Bookrunner will engage in any stabilization activity or that this activity, if commenced, will not be discontinued without notice.

 

For the avoidance of doubt, neither the Sole Bookrunner nor the Co-Lead Manager makes any representation or warranty that it intends to accept or be bound to any of the information contained herein nor shall the Sole Bookrunner or the Co-Lead Manager be obliged to enter into any further discussions or negotiations pursuant thereto but shall be entitled in their absolute discretion to act in any way that they see fit in connection with the potential transaction. Any discussions, negotiations or other communications that may be entered into, whether in connection with this communication or otherwise, shall be conducted subject to contract. No representation or warranty expressly or implicitly, is or will be made as to, or in relation to, and no responsibility or liability is or will be accepted by the Sole Bookrunner or the Co-Lead Manager, or any of their respective officers, employees or agents, as to or in relation to the accuracy or completeness of this communication, publicly available information on HIAG Immobilien Holding AG or any other written or oral information made available to any interested party or its advisors and any liability therefore whether in contract, tort or otherwise is hereby expressly disclaimed.

 

The Sole Bookrunner and the Co-Lead Manager are acting on behalf of the Company and no one else in connection with the referred to herein and will not be responsible to any other person for providing the protections afforded to clients of the Sole Bookrunner or the Co-Lead Manager, or for providing advice in relation to the securities referred to herein.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com

Registrierung Ad hoc-Mitteilungen

Weitere Mitteilungen

Medieninformation

Akquisition des Areals «Fountain» in Meyrin (GE) vollzogen

Basel, 9. August 2017 – Wie am 16. Juni 2017 bekanntgegeben, hatte HIAG einen Vertrag über den Erwerb des 10'400 m2 grossen «Fountain»-Areals mit einer Nutzfläche von rund 9'700 m2 abgeschlossen. Nach dem Verzicht des Kantons Genf auf sein Vorkaufsrecht konnte am 31. Juli 2017 der Eigentumsantritt vollzogen werden.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Ankündigung: Webcast zum Halbjahresergebnis 2017

Basel, 8. August 2017 – Am 4. September 2017 findet um 10 Uhr ein Live-Webcast mit Conference Call anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresergebnis 2017 von HIAG statt. Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht 2017 auf Deutsch präsentieren und Ihre Fragen beantworten:

 

Datum: 4. September 2017

Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)

Live-Webcast:

https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/20756/indexl.html

 

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 5613 (USA)

 

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

Unter dem folgenden Link steht nach der Präsentation das Replay des Webcasts zur Verfügung:

https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/20756/indexl.html

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG und Media Markt verlängern Mietvertrag in Dietikon

Basel, 29. Juni 2017 - HIAG und Media Markt einigen sich auf eine weitere Mietdauer von zehn Jahren für die bestehenden Mietflächen von rund 5‘500 m2 in Dietikon (ZH). Die Verkaufsflächen werden in diesem Zusammenhang modernisiert. Media Markt ist bereits seit 1994 Mieterin auf dem Areal der HIAG und hat damals den ersten Standort in der Schweiz in Dietikon eröffnet. In der hart umkämpften Retailbranche ist dies ein klares Bekenntnis zum direkt an der A1 gelegenen Standort der HIAG in Dietikon.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Erste europaweite Real-Time Media Services Plattform lanciert

Basel, 20. April 2017 – Noser Engineering AG, Microsoft (Schweiz) GmbH, Hewlett Packard (Schweiz) GmbH und HIAG Data AG bieten neu eine gemeinsame Media Services Plattform an. Die Lösung steht europaweit zur Verfügung und eröffnet Medienunternehmen den flexiblen und skalierbaren Ausbau ihrer digitalen Angebote.

Die Anforderungen an Infrastrukturen und Funktionalitäten und damit auch die Kosten sind in der Medienindustrie in den letzten Jahren stark angestiegen. Geändertes Konsumverhalten und neue Marktteilnehmer verändern die Medienwelt zunehmend. Die sich schnell entwickelnden Technologien, die damit verbundenen verkürzten Lebens- und Investitionszyklen sowie die neuen Formen der Medien- Produktion- und Distribution stellen Medienunternehmen vor grosse finanzielle, organisatorische und technologische Herausforderungen.

 

Die gemeinsame Lösung für diese Herausforderungen ist eine flexibel auf die Bedürfnisse anpassbare, hoch performante und kommerziell attraktive Media Services Plattform, welche in der Cloud oder hybrid betrieben werden kann. Adressiert wird damit auch die bisher grösste Hürde: die Real-Time Medien-Produktion.

Die Real-Time End-to-End Lösungen reichen von der Content Creation bis zur Content Consumption und bieten damit erstmals eine technische und eine kommerzielle Lösung für die genannten Herausforderungen an.

 

Noser Engineering bietet innovative Lösungen auf ihrer Media Services Plattform

Die neue Noser Media Services Plattform unterstützt Medienunternehmen und Medientechnologie-Provider bei der Digitalisierung. Der Noser Media Technologie-Stack ermöglicht dabei u.a. die schrittweise oder vollständige technische Migration in eine Cloud-Umgebung sowie die Automatisierung und Steuerung von Workflows. Die neuen Media Streaming-Technologien und die Real-Time-Software ermöglichen es innovative Geschäftsmodelle zu realisieren und dabei von weltweit skalierenden Strukturen zu profitieren. Zusammen mit den starken Schweizer Partnern Microsoft, Hewlett Packard Enterprise und HIAG Data ist das ein grosser aktiver Schritt in die digitale Zukunft.

 

Technologischer Unterbau von HIAG Data

Die von HIAG Data eingesetzte Technologie ist ein auf Glasfaser basiertes Private Network, das Latenzzeiten von unter 0.5ms pro 80km garantiert. Optimale Sicherheit wird mittels optischer Verschlüsselung sowie traditioneller Verschlüsselung auf Anwendungsebene erreicht. Zudem werden Daten im Private Network vollständig vom Internet entkoppelt und zu einem der zwei HIAG Data-Cloud-Rechenzentren in der Schweiz übertragen. Damit sind die Video- und Audio-Inhalte vor Angriffen von aussen geschützt.

 

Global bewährte Technologie

Mittels der Hybrid Cloud Plattform von Microsoft wird eine flexible Integration von Cloud-Services mit höchsten Sicherheitsansprüchen für Real-Time Media umgesetzt. Der Einsatz von hochverfügbaren und leistungsfähigen Cloud-Services ermöglicht den Wechsel von CAPEX zu OPEX Investitionsmodellen und wird damit den immer kürzer werdenden Lebenszyklen sowie die steigende Anforderung an dynamische und flexible Business Modelle in Echtzeit gerecht.

 

 

Pressekontakt HIAG Data

Frank Butz

Verantwortlicher Kommunikation

T +41 61 606 55 00

Frank.Butz@hiag.com

 

HIAG Data

Löwenstrasse 51 

8001 Zürich

 

 

Über Noser Engineering:

Mit über 30 Jahren Erfahrung als Software-Dienstleistungsunternehmen und rund 170 Mitarbeitenden steht die Noser Engineering AG für Qualität, Agilität sowie Innovation und trägt zum Erfolg lokaler, nationaler und internationaler Unternehmen bei. Als kompetente Partnerin für Media Lösungen hat sich die Business Unit Media gemeinsam mit Schweizer Technologie Partnern zum Ziel gesetzt, international digitale Medientechnologie Lösungen in der Cloud anzubieten.

www.noser.com/media

 

Über HIAG Data:

HIAG Data stellt IT-Dienstleistern schweizweit eine intelligente IT-Infrastrukturplattform zur Verfügung. Diese besteht aus einem Carrier-unabhängigen Glasfasernetz, den Ankerstandorten Zürich, Biberist und Lugano sowie IT-Infrastruktur, die auf Open Source-Technologie und Microsoft Azure aufbaut und eine flexible Skalierung von Rechner- und Speicherkapazität ermöglicht. HIAG Data ist eine 100%-Tochtergesellschaft der HIAG Immobilien Holding AG. 

www.hiagdata.com 

 

Über Microsoft Schweiz:

Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich die Microsoft Schweiz GmbH dank kontrolliertem und kontinuierlichem Wachstum vom Kleinbetrieb mit drei Angestellten zu einer Firma mittlerer Grösse mit rund 620 Mitarbeitern entwickelt. Der Hauptsitz der Microsoft Schweiz GmbH befindet sich in Wallisellen bei Zürich, weitere Büros sind in Wollishofen, Bern und Genf. Die Geschäftsleitung hält Marianne Janik, Country Manager von Microsoft Schweiz, inne. Im weltweiten Umsatzranking belegt die Schweizer Niederlassung den 13. Rang der 119 Microsoft-Niederlassungen. Im Ranking „Umsatz pro PC“ hält sie sogar den Spitzenplatz. Dies lässt sich vor allem auf die Überzeugung vieler Schweizer Unternehmen zurückführen, dass eine intelligente Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien zu mehr Effizienz und Wettbewerbsvorteilen führt.

Seit Jahren setzt sich die Microsoft Schweiz GmbH intensiv mit den Veränderungen der Arbeitswelt und der eigenen Arbeitskultur auseinander. Als Resultat wurde 2011 der Schweizer Microsoft Hauptsitz in Wallisellen basierend auf den neuesten Erkenntnissen umgebaut. Für die dreimonatige Umbauzeit liess sich Microsoft auf ein spezielles Experiment ein: das Büro wurde komplett geschlossen, die Mitarbeiter verlegten ihre gesamte Tätigkeit ins Home Office, beziehungsweise an einen Ort ihrer Wahl. Das Resultat war nicht überraschend, aber bemerkenswert: die Geschäftstätigkeit hatte keinerlei Einbussen, dafür aber das soziale Umfeld. So wurde deutlich, dass dem Büro auch zukünftig eine grosse Bedeutung zukommen wird. Nicht als Einzelarbeitsplatz, aber als Ort der Begegnung und als Plattform für den sozialen Austausch. Die Reise in die neue Arbeitswelt ist also längst nicht abgeschlossen – sie hat gerade erst begonnen.

Wir sind überzeugt, dass der Wissensstandort Schweiz seinen Erfolg nur dann langfristig sichern und ausbauen kann, wenn moderne Technologien effizient und intelligent eingesetzt werden. Die Führungs- und Arbeitskultur spielt hierbei eine zentrale Rolle. Je mehr Autonomie und Eigenverantwortung dem Einzelnen zugeschrieben werden – auch bezüglich zeitlicher und räumlicher Planung – desto grösser wird der Gewinn für die Organisation sein. Um die Schweizer Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren, hat Microsoft 2010 den Home Office Day ins Leben gerufen, welcher sich 2015 zur Work Smart Initiative gewandelt hat. Gemeinsam mit den Partnern SBB, Swisscom und Witzig The Office Company, der Schweizerischen Post und der Mobiliar soll diese als Aufruf dienen, das eigene Arbeits- und Mobilitätsverhalten zu überdenken. Hierbei soll nicht nur die eigene Produktivität und das Wohlbefinden gesteigert, sondern gleichzeitig auch aktiv einen Beitrag an den Umweltschutz geleistet werden. 

www.microsoft.com 

 

Über Hewlett Packard Enterprise:

Wir ermöglichen eine Beschleunigung der Geschäftsprozesse. Dabei helfen wir Kunden bei der Anwendung von Technologien, um die Zeit von der Idee bis zur Wertschöpfung zu verkürzen. Nach und nach verändern sie Branchen, Märkte und das Leben.

Einige unserer Kunden arbeiten mit traditionellen IT-Umgebungen. Die meisten gehen jedoch zu einer sicheren, Cloud-fähigen und für Mobilgeräte optimierten Infrastruktur über. Viele verlassen sich auf eine Kombination aus beiden. Unabhängig davon, wie weit die Integration bei den jeweiligen Unternehmen schon fortgeschritten ist, bieten wir die Technologien und Lösungen an, die ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss ihrer Bemühungen verhelfen.

 

Technologien, die die Transformation vorantreiben

Wir sorgen dafür, dass IT-Umgebungen effizienter, produktiver und sicherer werden, und ermöglichen eine schnelle, flexible Reaktion auf eine sich rasch verändernde Wettbewerbsumgebung. Wir ermöglichen Organisationen, schnell auf Ideen zu reagieren, indem wir eine Infrastruktur bieten, die einfach erstellt und ebenso leicht umgestellt werden kann. Damit erfüllt sie die wechselnden Anforderungen und kann so am heutigen Markt disruptiver Innovationen eine Führungsposition einnehmen.

 

Lösungen, die Sie für Ihren Erfolg benötigen

Wir bieten qualitativ hochwertige Produkte, Beratung und Support Services in einem einzelnen Paket. Das ist eines unserer wichtigsten Unterscheidungsmerkmale. Wir sind branchenführend im Bereich Server, Speicher, kabelgebundene und kabellose Netzwerke, konvergente Systeme, Software, Services und der Cloud. Außerdem können wir mit speziell angepassten Finanzierungslösungen und -strategien die richtigen technischen Lösungen für Ihre individuellen Unternehmensziele liefern.

 

Innovation für heute und morgen

Hewlett Packard ist seit über 75 Jahren im Bereich Innovationen tätig. Unser umfassendes Portfolio geistigen Eigentums und globaler Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten sind Teil einer Innovationsstrategie, die entwickelt wurde, um Organisationen aller Größen – vom weltweit tätigen Konzern bis hin zum lokalen Startup-Unternehmen – bei der Transformation von traditionellen Technologieplattformen auf IT-Systeme der Zukunft zu unterstützen.

www.hpe.com 


Einladung Pressekonferenz

Basel, 28. Februar 2017

HIAG – Pressekonferenz zur Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2016

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Wir laden Sie herzlich zu der Präsentation des Jahresergebnisses 2016 ein:

 

Montag, 20. März 2017

09:00 bis 10:00 Uhr (MEZ)

SIX Swiss Exchange – Auditorium (1. Stock)

Selnaustrasse 30, Zürich

 

Live Webcast:

http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/18336/indexl.html

 

Ihre Gesprächspartner werden sein:

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

 

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 16. März 2017 an: investor.relations@hiag.com

 

Freundliche Grüsse

 

HIAG

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Einladung zur Pressekonferenz

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Noser Health, HIAG Data und Microsoft Schweiz stellen gemeinsame Schweizer Lösung für die Gesundheitsbranche vor

Basel, 21. November 2016 - Noser Health, die eHealth-Marke der Noser Engineering AG, HIAG Data AG und Microsoft Schweiz GmbH geben am 5. Dezember 2016 ihre strategische Partnerschaft und deren Umfang im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Durch die Zusammenarbeit kann Noser Health neu Spitälern, Gemeinschaftspraxen und Gesundheitsinstitutionen Software Lösungen anbieten, die auf einem Private Network basieren das zu 100% in Schweizer Hand ist.

Die digitale Transformation im Gesundheitswesen schreitet zügig voran. Themen wie «Sicherheit», «Vernetzung», «Datenspeicherung» und «Verfügbarkeit» erfordern massgeschneiderte und sichere Lösungen. Mit ihren Partnern bietet Noser Health eine Plattform für die «Digitalisierung im Gesundheitswesen» an, die auf dem Private Network von HIAG Data basierend ein effizientes, sicheres Datenhandling ermöglicht. Spezialisierte Dienste wie beispielsweise «Behandlungsdokumentation», «Vitaldatenerfassung» und «Patientenportale» lassen sich zielgerichtet durch individuelle Lösungen ergänzen. Mit Microsoft konnte ein weltweit führender Hersteller von Software, Services und Cloud-Lösungen gewonnen werden. Im Rahmen einer Pressekonferenz wird Noser Health mit HIAG Data und Microsoft Schweiz die Zusammenarbeit sowie die daraus resultierende Lösung im Detail vorstellen.

 

Datum: 5. Dezember 2016

 

Ort: Au Premier, Raum Norma, Zürich Hauptbahnhof

 

Uhrzeit: 9:30 

 

Ihre Gesprächspartner werden sein: Martin Straumann, Head of Noser Health, Hanspeter Tinner, COO HIAG Data, Mirjam Blechner, Microsoft Schweiz GmbH

 

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 30.11.2016 und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Kontakt für Rückfragen: Karim M'Rad, Marketing / Kommunikation Noser Health.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

HIAG Immobilien und HIAG Data

 

Pressekontakt HIAG Data

Frank Butz

Verantwortlicher Kommunikation

T +41 61 606 55 00

Frank.butz@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

www.hiag.com

 

Über HIAG Immobilien

HIAG Immobilien ist eine führende Schweizer Entwicklerin ehemaliger Industrieareale an attraktiven Standorten. Das Immobilien-Portfolio ist sowohl geografisch wie auch bezüglich Nutzungen breit diversifiziert. HIAG Immobilien besitzt Areale an rund 40 Standorten mit einer Gesamtfläche von 2,6 Mio. Quadratmetern Land. Aktuell erwirtschaftet die Gruppe Liegenschaftserträge von ca. CHF 51,5 Mio. pro Jahr und treibt rund 50 kurz-, mittel-, und langfristige Entwicklungsprojekte voran. HIAG Immobilien strebt als langfristige Eigentümerin die nachhaltige Entwicklung von neuen Quartieren an und baut ihr Portfolio kontinuierlich aus.

 

Über HIAG Data

HIAG Data stellt IT-Dienstleistern schweizweit eine intelligente IT-Infrastrukturplattform zur Verfügung. Diese besteht aus einem Carrier unabhängigen schweizweiten Glasfasernetz, den Ankerstandorten Biberist, Menziken und Lugano sowie IT-Infrastruktur, die auf Open Source-Technologie und Microsoft Azure aufbaut und eine flexible Skalierung von Rechner- und Speicherkapazität ermöglicht. HIAG Data ist eine 100%-Tochtergesellschaft der HIAG Immobilien Holding AG.


Medieninformation

Basel, 30. August 2016

Ankündigung: Webcast zum Halbjahresergebnis 2016

Am 5. September 2016 findet um 10 Uhr ein Live-Webcast mit Conference Call anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresergebnis 2016 von HIAG Immobilien statt. Martin Durchschlag (CEO) und Laurent Spindler (CFO) werden den Halbjahresbericht 2016 auf Deutsch präsentieren und Ihre Fragen beantworten:

 

Datum: 5. September 2016

Zeit: 10:00 Uhr (MEZ)

Live-Webcast: http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/15487/indexl.html   

 

Einwahlnummern: 

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 5613 (USA)

 

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. 

 

Replay-Webcast

Unter dem folgenden Link steht nach der Präsentation das Replay des Webcasts zur Verfügung:

http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/15487/indexl.html  

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Einladung Pressekonferenz

Basel, 9. März 2016

HIAG Immobilien – Pressekonferenz zur Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2015

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Wir laden Sie herzlich zu der Präsentation des Jahresergebnisses 2015 ein:

 

Montag, 21. März 2016

10:00 bis 11:00 Uhr (MEZ)

SIX Swiss Exchange – Auditorium (1. Stock)

Selnaustrasse 30, Zürich 

 

Live Webcast: 

http://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/14268/indexl.html#tab1

 

Ihre Gesprächspartner werden sein:

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

 

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 17. März 2016 an: investor.relations@hiag.com

 

Freundliche Grüsse

 

HIAG Immobilien

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

Basel, 30. September 2015

HIAG Immobilien startet Bau des neuen Hewlett-Packard-Sitzes für Europa, Nahost und Afrika (EMEA) auf dem Areal Meyrin (GE)

Nach dem Eigentumsübergang der Flächen und der Erteilung der Baubewilligung nimmt HIAG Immobilien mit dem Bau des neuen Hewlett-Packard-Sitzes für Europa, Nahost und Afrika (EMEA) die erste Entwicklungsphase des Areals Meyrin in Angriff.

HIAG Immobilien ist bereits seit Mitte September 2015 offizielle Eigentümerin des gesamten Areals Meyrin mit einer Fläche von 42’965 m2 in der Nähe des Flughafens Genf und unweit vom CERN (Centre européen pour la recherche nucléaire). HIAG Immobilien baut ein Verwaltungsgebäude mit 8'264 m2 für die Unternehmen Hewlett-Packard International Sàrl und HP International Sàrl, mit denen ein Mietvertrag über 15 Jahre unterzeichnet wurde. Die Baubewilligung für den neuen EMEA-Sitz der beiden Unternehmen, die aus der Spaltung von HP hervorgingen, trat am 25. September 2015 in Kraft. Die Baustelle wurde offiziell am 28. September 2015 eröffnet. Die Übergabe des neuen Sitzes ist für Sommer 2017 vorgesehen. Bis zur Fertigstellung des neuen Gebäudes verbleiben die beiden Unternehmen als Mieter im existierenden Gebäude des Areals. Dieses wird im Rahmen der Gesamtentwicklung des Areals Meyrin adaptiert. Die Gesamtfläche des Areals ermöglicht eine schrittweise Entwicklung von über 58'000 m2 Bruttogeschossfläche für Unternehmen mit hoher Wertschöpfung auf der Basis eines Leitbilds und nach den Vorgaben der FTI (Fondation des terrains industriels).

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

HIAG Immobilien erstellt Neubau am Hauptsitz der JELD-WEN Schweiz in Bremgarten

Basel, 10. Juni 2015 – HIAG Immobilien erstellt für die auf Produktion und Verkauf von Aussen- und Innentüren spezialisierte JELD-WEN Schweiz AG ein neues Bürogebäude und moderne Gewerbehallen.

Auf dem Areal in Bremgarten (AG) wird seit über 100 Jahren mit dem Werkstoff Holz gearbeitet. Die Nutzerin JELD-WEN Schweiz AG ist heute Teil des weltweit führenden Konzerns im Türenbereich und führt das grösste Aussen- und Innentürenangebot der Schweiz. Um den Betriebsstandort den wachsenden Bedürfnissen anzupassen realisiert HIAG Immobilien zusammen mit JELD-WEN Schweiz AG ein repräsentatives Bürogebäude für bis zu 100 Mitarbeiter und einen teilweisen Ersatzneubau der Produktion- und Logistikhallen. Insgesamt werden über einen Zeitraum von zwei Jahren rund 2‘500 m2 Büroflächen und 4‘900 m2 Gewerbeflächen im laufenden Betrieb erstellt. Der Mietvertrag wurde um zwölf Jahre verlängert.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Einladung Pressekonferenz

Basel, 9. März 2015

HIAG Immobilien – Pressekonferenz zur Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2014

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Wir laden Sie herzlich zu einer Pressekonferenz ein:

 

Montag, 16. März 2015

10:00 bis 11:00 Uhr (MEZ)

SIX Swiss Exchange – Auditorium (1. Stock)

Selnaustrasse 30, Zürich

 

Live Webcast: http://services.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/10527/indexr.html

 

Ihre Gesprächspartner werden sein:

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

 

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 15. März 2015 an: investor.relations@hiag.com

 

Freundliche Grüsse

HIAG Immobilien

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

Kanton Neuenburg wird Mieter von HIAG Immobilien auf dem Areal Neuchâtel (NE)

Basel, 22. Dezember 2014 - Ab 1. Januar 2015 werden Flächen von insgesamt 5'472 m2 langfristig an den Kanton Neuenburg vermietet. 

Das noch bis Ende 2014 vermietete Areal mit einer Gesamtfläche von 11'397 m² umfasst Verwaltungs- und Industriegebäude mit 1'595 m² Büroflächen, 6'770 m² Industrieflächen sowie 1'380 m² Garagen- und Lagerflächen. Die Streiff AG, ein Unternehmen der HIAG Immobilien Gruppe, hatte das ehemalige Industrieareal in der Rue du Plan 30 in Neuchâtel Ende 2013 erworben.

 

Aufgrund der Lage des Areals in Bahnhofs- und Innenstadtnähe sowie der sehr guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, hat der Kanton Neuenburg sein Interesse an der Anmietung dieser Flächen bekundet. Am 18. Dezember 2014 hat HIAG Immobilien mit dem Kanton einen Mietvertrag über die Büroflächen (1'595 m²) sowie die Lager- und Garagenhalle (632 m²) ab 1. Januar 2015 sowie eine Betriebshalle mit 3'245 m² ab 1. Juli 2015 unterzeichnet.

 

Der Abschluss dieser langfristigen Mietverträge mit einem Mieter wie dem Kanton bestätigt die Entwicklungsstrategie für das sehr gut gelegene Areal. 

 

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

Tesla Motors Switzerland wird Mieter bei HIAG Immobilien in Cham

Basel, 19. Dezember 2014 – Die auf Vertrieb, Verkauf und Wartung von elektrischen Fahrzeugen spezialisierte Tesla Motors Switzerland GmbH entschied sich im Rahmen ihrer Expansion für den Standort Lorzenpark in Cham (ZG). Die Mietfläche umfasst 1‘200 m2 und wird im zweiten Quartal 2015 übergeben.  

Der Lorzenpark in Cham wurde im Jahr 2008 errichtet. Das Gebäude umfasst Wohnungen sowie Gewerbeflächen und beheimatet nationale und internationale Unternehmen. Insbesondere die überhohen Galerieräume im Erdgeschoss bieten Raum für repräsentative Ausstellungsmöglichkeiten. Die für Tesla notwendigen Anpassungsarbeiten wurden sorgfältig auf die bestehende Nutzung abgestimmt, sodass die Fläche von ca. 1‘200 m2 im zweiten Quartal 2015 an den künftigen Mieter übergeben werden kann. Der Mietvertrag wurde über fünf Jahre abgeschlossen, wobei beide Parteien sich sehr gut eine darüber hinausgehende Zusammenarbeit vorstellen können. "Wir freuen uns Tesla als Mieter im Lorzenpark begrüssen zu dürfen, zumal das Unternehmen sehr gut mit dem bestehenden Mietermix harmoniert", meint Ralf Küng, Leiter Portfoliomanagement bei HIAG Immobilien. 

 

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

HIAG Immobilien übernimmt die verbleibenden Flächen des Areals Meyrin und schliesst einen Vertrag mit Hewlett-Packard ab

Basel, 18. Dezember 2014 - HIAG Immobilien hat die restlichen 8'418 m2 des Areals Meyrin übernommen und einen langfristigen Mietvertrag mit Hewlett-Packard für den Neubau des Hauptsitzes Europa, Nahost und Afrika (EMEA) unterzeichnet. HIAG Immobilien hatte in Meyrin (GE) bereits Ende 2013 eine Fläche von 34’547 m2 in der Nähe des Flughafens Genf und unweit vom CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) übernommen.

Im Rahmen einer Ausschreibung für den Bau des neuen EMEA-Hauptsitzes hat sich Hewlett-Packard für das Projekt der HIAG Immobilien entschieden. Im Oktober 2014 unterzeichnete HIAG Immobilien mit Hewlett-Packard International Sàrl einen langfristigen Mietvertrag für deren EMEA-Sitz in Meyrin. Kraft dieses Übereinkommens wird HIAG Immobilien bis Ende 2016 ein Verwaltungsgebäude mit einer Nutzfläche von 8'264 m2 für Hewlett-Packard erstellen. Während der Bauzeit wird Hewlett-Packard das bestehende Gebäude auf dem Areal weiter mieten. Nach der Übersiedelung in den Neubau Anfang 2017 soll das Bestandesgebäude adaptiert und an mehrere Nutzer vermietet werden.

 

Mit dem Erwerb der 8'418 m2 übernimmt HIAG Immobilien die Kontrolle über die Gesamtfläche von 42'965 m2 des Areals Meyrin. Der Eigentumsübergang erfolgt im Laufe des ersten Halbjahres 2015. Die Gesamtfläche des Areals ermöglicht eine schrittweise Entwicklung von über 58'000 m2 Bruttogeschossfläche für Unternehmen mit hoher Wertschöpfung nach Vorgaben der FTI (Fondation des Terrains Industriels). Die langfristige Bindung von Hewlett-Packard als renommiertes Technologieunternehmen bestätigt die strategische Vision der HIAG Immobilien für das Areal. 

 

 

Kontakt

 

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Veranstaltungsinformation

HIAG Immobilien präsentiert den Masterplan für das Reichholdareal

Basel, 2. Juni 2014 – Vom 2. Juni bis zum 2. Juli findet die öffentliche Mitwirkung des Masterplanes für das Reichholdareal statt. Am 10. und am 17. Juni wird im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen in den Gemeinden darüber informiert.

HIAG Immobilien ist seit 2012 Eigentümerin des rund 62‘000 m² grossen Areals in den Gemeinden Hausen (AG) und Lupfig im Birrfeld. Das Areal gehört zu den grössten Industriebrachen des Kantons Aargau. Zusammen mit den Gemeinden, den kantonalen Stellen und potenziellen Ankernutzern wurde in den letzten zwölf Monaten ein Masterplan erarbeitet. Dieser legt die Rahmenbedingungen bezüglich Siedlung und Gestaltung, Grün- und Freiräume sowie Erschliessung und Verkehr fest. Die Bevölkerung hat nun die Möglichkeit, im Rahmen der Mitwirkung Stellung zu der Masterplanung zu nehmen.

 

"Mit dem Masterplan können wir aufzeigen, wie wir das Gesamtareal, das sich über zwei Gemeinden erstreckt, etappenweise entwickeln können. Wir schaffen so die erforderliche Planungsgrundlage, um mit Mietinteressenten in konkrete Vertragsverhandlungen einsteigen zu können" meint Alex Römer, Arealentwickler bei HIAG Immobilien.

 

Das Areal befindet sich Nahe dem Autobahndreieck Zürich-Basel-Bern, ist unmittelbar von der A3 erschlossen und liegt in einer Arbeits-, Gewerbe- und Industriezone.

 

Weitere Informationen zum Areal unter www.reichholdareal.ch.

 

Programmhinweis:

Dienstag, 10. Juni um 19:00 Uhr, Präsentation in der Mehrzweckhalle Hausen

Dienstag, 17. Juni um 19:00 Uhr, Präsentation im Gemeindehaus Lupfig

Montag, 23. Juni von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Fragestunde zum Masterplan im Gemeindehaus Hausen


 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Medieninformation

 

Blattmann Schweiz AG bleibt langfristig Mieterin bei HIAG Immobilien

Basel, 27. Mai 2014 – Die auf Produktion und Vertrieb von Bio Clean Label Produkten und Stärkederivate spezialisierte Blattmann Schweiz AG investiert in den Standort Wädenswil (ZH) und hat mit HIAG Immobilien einen neuen Mietvertrag bis 2029 abgeschlossen. Blattmann wird somit langfristig in den Fabrikationsgebäuden an der Seestrasse bleiben.

 

HIAG Immobilien ist seit 2010 Eigentümerin des rund 11‘000 m² grossen Areals in Wädenswil (ZH) am Ufer des Zürichsees. Blattmann produziert an dieser privilegierten Lage seit über 150 Jahren. Die Blattmann Schweiz AG wurde in 2012 durch das Beteiligungsunternehmen Fides Business Partner vom amerikanischen Konzern Cargill übernommen. Damit die Räumlichkeiten den heutigen Anforderungen entsprechen, wurde gemeinsam ein Projekt über Büroausbauten und Gebäudeanpassungen ausgearbeitet. Bereits zum Jahresbeginn 2014 wurden die Büros vom angrenzenden Verwaltungsgebäude an der Seestrasse 201 in das Hauptgebäude integriert. Der ursprünglich bis 2019 laufende Mietvertrag wurde an die neuen Flächenbedürfnisse angepasst und bis 2029 verlängert. "Mit den getroffenen Massnahmen kann die Gebäudeinfrastruktur wieder optimal genutzt werden. Wir sind froh, dass die Blattmann Schweiz AG in ihre Prozesse investiert und sich langfristig zum Standort bekennt", meint Ralf Küng, Leiter Portfoliomanagement bei HIAG Immobilien.

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 28

martin.durchschlag@hiag.com

 

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 23

laurent.spindler@hiag.com

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com


Veranstaltungsinformation

HIAG Immobilien präsentiert Ergebnisse des Studienauftrags für die Entwicklung des Papieri-Areals in Biberist (SO) 

Basel, 22. Mai 2014 – Am 24. und 25. Mai 2014 werden die Ergebnisse des Studienauftrags "Vision 2033" im Rahmen einer Ausstellung auf dem Papieri-Areal der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

HIAG Immobilien hat das Papieri-Areal in Biberist vor knapp zwei Jahren erworben. Die Vermarktung der Flächen schreitet voran, zwischenzeitlich konnten erste Unternehmen angesiedelt werden. Um den langfristig möglichen Nutzungsmix am Areal aufzuzeigen, wurde mit fünf Architekturbüros ein Studienauftrag unter dem Arbeitstitel "Vision 2033" durchgeführt. Die Beiträge wurden von einer elfköpfigen Jury – bestehend aus kommunalen, kantonalen und HIAG Immobilien-Vertretern sowie externen Fachexperten – bezüglich des Nutzungskonzepts, hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit und nach städtebaulichen sowie architektonischen Kriterien bewertet. Am kommenden Wochenende werden die Entwürfe öffentlich vorgestellt und das Siegerprojekt präsentiert. Interessierte sind herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Programm:

 

Samstag, 24.05.2014, geöffnet von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Eröffnungsansprache des Gemeindepräsidenten Martin Blaser um 10:30 Uhr

 

Sonntag, 25.05.2014, geöffnet von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Aktienkurs/Chart-Tool

Anleihenkurse/Chart-Tool

Anleihe 1

Kotierung
SIX Swiss Exchange
Valorennummer
28'460'739
ISIN
CH0284607394
Liberierungsdatum
01. Jul 2015
Volumen
CHF 100 Mio.
Rückzahlung
01. Jul 2021
Verzinsung
1.0% p. a. zahlbar jährlich am 1. Juli

Anleihe 2

Kotierung
SIX Swiss Exchange
Valorennummer
32'637'142
ISIN
CH0326371421
Liberierungsdatum
04. Jul 2016
Volumen
CHF 115 Mio.
Rückzahlung
04. Jul 2023
Verzinsung
1.0% p. a. zahlbar jährlich am 4. Juli

Geschäfts- und Halbjahresberichte

IR-Agenda

16.03.2015

Veröffentlichung Jahresergebnis 2014, Pressekonferenz in Zürich

16.03.2015

Roadshow, Basel - Vontobel

17.03.2015

Roadshow, Zürich - Vontobel

19.03.2015

Roadshow, Genf - Vontobel

20.03.2015

Roadshow, London - Credit Suisse

21.04.2015

Ordentliche Generalversammlung, Windisch (AG)

01.09.2015

Veröffentlichung Halbjahresergebnis 2015 - Conference Call mit Webcast

02.09.2015

Roadshow, Zürich - Credit Suisse

03.09.2015

Roadshow, Genf - Credit Suisse

08.09.2015

EPRA Annual Conference

01.10.2015

Investora 2015, Zürich

23.10.2015

Site Visit "The Cloud", Baar

13.11.2015

Vontobel Immobilientag 2015, Zürich

21.03.2016

Veröffentlichung Jahresergebnis 2015, Pressekonferenz in Zürich

22.03.2016

Roadshow, Zürich - Vontobel

23.03.2016

Roadshow, Genf - Vontobel

24.03.2016

Roadshow, London - Vontobel

19.04.2016

Ordentliche Generalversammlung, Aathal (ZH)

05.09.2016

Veröffentlichung Halbjahresergebnis 2016 - Conference Call mit Webcast

05.09.2016

Roadshow, Basel - Credit Suisse

06.09.2016

Roadshow, Zürich - Credit Suisse

07.09.2016

Roadshow, Genf - Credit Suisse

08.09.2016

EPRA Annual Conference, Paris

26.10.2016

Site Visit

11.11.2016

Vontobel Immobilientag 2016, Zürich

20.03.2017

Veröffentlichung Jahresergebnis 2016, Pressekonferenz in Zürich

20.03.2017

Roadshow

20.04.2017

Ordentliche Generalversammlung, Frauenfeld (TG)

04.09.2017

Veröffentlichung Halbjahresergebnis 2017 - Conference Call mit Webcast

19.03.2018

Veröffentlichung Jahresergebnis 2017, Pressekonferenz in Zürich

19.04.2018

Ordentliche Generalversammlung

03.09.2018

Veröffentlichung Halbjahresergebnis 2018 - Conference Call mit Webcast

20.09.2017

Investora 2017, Zürich

14.11.2017

Vontobel Immobilientag 2017, Zürich