Medienmitteilungen

zurück

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für HIAG

Publiziert: 19. März 2018

Medieninformation

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für HIAG

•  Ergebnis vor Steuern und Neubewertungen um 8,4% gesteigert

•  Vereinnahmter Liegenschaftsertrag nimmt um 6,5% zu

•  Annualisierter Liegenschaftsertrag um 3,6% ausgebaut

•  Durchschnittliche Restmietdauer auf 7,9 Jahre verlängert

•  Immobilienportfolio auf CHF 1,28 Mrd. ausgebaut

•  Dividende je ausstehende Aktie auf CHF 3.80 erhöht

Basel, 19. März 2018 – HIAG arbeitete im Geschäftsjahr 2017 sehr erfolgreich. Erneut konnte der Liegenschaftsertrag gesteigert und das Portfolio ausgebaut werden. Weiter haben neu abgeschlossene langfristige Mietverträge und Entwicklungserfolge die Neubwertungseffekte massgeblich positiv beeinflusst. HIAG Data entwickelte sich ebenfalls erfolgreich und hat ihr Infrastrukturangebot im Geschäftsjahr 2017 weiter ausgebaut. Aufgrund des guten Ergebnisses mit einer Nachsteuerrendite von 7,9% wird der Verwaltungsrat der ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG vom 19. April 2018 vorschlagen, die Dividende gegenüber dem Vorjahr um 5.6% zu erhöhen. Die geplante Ausschüttung von CHF 3.80 je Aktie (Vorjahr: CHF 3.60) soll wiederum in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung erfolgen.

 

Gewinn gesteigert

Der vereinnahmte Liegenschaftsertrag wurde gegenüber dem Vorjahr um 6,5% auf CHF 55,8 Mio. (Vorjahr: CHF 52,4 Mio.) gesteigert. Der annualisierte Liegenschaftsertrag lag mit CHF 56,1 Mio. (Vorjahr: CHF 54,2 Mio.) um 3,5% über dem Vorjahr. Die Zunahme im Like-for-Like-Vergleich (vor Zukauf des Areals in Meyrin und Einmaleffekten) betrug gegenüber der Vergleichsperiode 4,7%. Aufgrund von neuen langfristigen Mietverträgen und Entwicklungserfolgen leisteten die Neubewertungen mit CHF 33,3 Mio. (Vorjahr: CHF 20,0 Mio.) einen substanziellen Beitrag zum guten Ergebnis 2017. Auch der Verkauf der Papiermaschine 9 in Biberist trug mit CHF 7,1 Mio. positiv zum Resultat bei und hat den negativen Ergebnisbeitrag von CHF 4,3 Mio. der sich im Aufbau befindenden HIAG Data mehr als kompensiert. HIAG steigerte im Geschäftsjahr 2017 das Unternehmensergebnis um 23,9% auf CHF 57,5 Mio. (Vorjahr: CHF 46,4 Mio.) und den Gewinn je Aktie (EPS) auf CHF 7.15 (Vorjahr: CHF 5.80). Der Gewinn auf EPRA-Basis (European Public Real Estate Association) nahm um 7,6% auf CHF 33,1 Mio. zu (Vorjahr: CHF 30,5 Mio.).

 

Solide Bilanz

Mit der erfolgreichen Platzierung einer dritten Anleihe über CHF 150 Mio. mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Coupon von 0,8% hat HIAG die Finanzierungsstruktur weiter verstärkt und die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit des Fremdkapitals von 3,1 auf 3,6 Jahre verlängert. Der durchschnittliche Zinssatz für die Finanzverbindlichkeiten liegt weiterhin bei tiefen 1,0% (31.12.2016: 1,1%). Die Loan-to-Value ratio (LTV) betrug zum Stichtag, 31. Dezember 2017, 37,6% (31.12.2016: 36,2%). Weiterhin verfügt HIAG über eine solide Eigenkapitalquote von 54,4% (31.12.2016: 54,7%) bzw. 59,7% (31.12.2016: 59,8%) auf EPRA-Basis.

 

Durchschnittliche Restmietdauer erhöht

Im Geschäftsjahr 2017 konnte HIAG mehrere langfristige Mietverträge abschliessen. Dazu zählen der Baurechtsvertrag mit der Stadler Rail AG auf dem Areal in St. Margrethen mit einer Laufzeit bis mindestens 2081, die Vertragsverlängerung um 20 Jahre mit Brugg Rohrsysteme in Kleindöttingen sowie langfristige Mietverträge mit Media Markt, Dachser und Baoshida. Dadurch verlängerte sich die Restmietdauer von 5,2 auf 7,9 Jahre. Besonders erfreulich verliefen die Vermietungen im Lorzenpark in Cham, wo der Leerstand im Bestandesgebäude von 32,7% auf 12,0% reduziert und die Neupositionierung der Liegenschaft durch die geplante Entwicklung von 300 Wohnungen und dem Kompetenzzentrum für Spitzenathletik und Forschung OYM (On your marks) erfolgreich umgesetzt werden konnte. Insgesamt wurde die Leerstandsquote im Geschäftsjahr 2017 auf 14,3% (31.12.2016: 15,3%) gesenkt, bzw. auf 14,4% bei vergleichbarer Basis.

 

Immobilienportfolio ausgebaut

Am Stichtag bestand das gesamte Immobilienportfolio aus 111 Liegenschaften mit einer Bewertung von CHF 1,28 Mrd. Die Nettorendite lag wie im Vorjahr bei 4,3%. Mit der Akquisition des "Uhlmann-Eyraud"-Areals in Meyrin ist die langfristige Entwicklungspipeline um einen attraktiven und sehr gut erschlossenen Standort erweitert worden. In Brunegg ist HIAG nach der Übernahme des Areals der Sulser Logistik AG im ersten Quartal 2018 mit einer Fläche von rund 28’000 m2 jetzt mit zwei Arealen vertreten. Im Rahmen einer Sale-and-lease-back Transaktion ist mit Sulser Logistik ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen worden. Zudem besteht für eine Landreserve von rund 5’500 meine Entwicklungsvereinbarung zur Erweiterung der Logistikflächen und des bestehenden Hochregallagers. Mit der ersten Etappe der Entwicklung soll bereits 2018 begonnen werden. Beide neu erworbenen Standorte werden unter dem Bestandesportfolio geführt, bis eine Entwicklung absehbar ist.

 

Erfolgreiche Arealentwicklung

Das Areal "The Hive" mit dem neuen Bürogebäude für Hewlett Packard Enterprise (HPE) und HP Inc. ist ein Wahrzeichen von Meyrin. Bei der Realisierung wurden die technischen Möglichkeiten vollständig ausgeschöpft, was eine Übergabe des Gebäudes vor dem geplanten Zeitpunkt und unter den budgetierten Kosten ermöglichte. In Bremgarten wurde die zweite Ausbauetappe an die langfristige Mieterin Jeld-Wen übergeben. In Dietikon konnte Anfang 2018 mit einem international bekannten Unternehmen ein Mietvertrag für einen Ersatzneubau mit einer Nutzfläche von ca. 9'000 m2 und zu modernisierenden Bestandesflächen von ca. 11'000 m2 abgeschlossen werden; der Vertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren beginnt erst nach Auszug der bestehenden Mieter und nach Abschluss der Bauphase, was nicht vor 2021 sein wird. Alle aktuellen Bauprojekte entwickeln sich planmässig: In Frauenfeld entstehen in drei Etappen 39 Wohneinheiten und 2'300 m2 Bürofläche. In Meyrin ist die Umnutzung des Bestandesgebäudes über rund 9'000 m2 bereits in Realisierung. Und in Wetzikon ist die Generalsanierung eines Wohnhauses für neun Parteien weit fortgeschritten. Am Stichtag umfasste das Entwicklungsportfolio rund 50 Projekte mit rund 603‘000 m2 Nutzfläche und einem erwarteten Investitionsvolumen für diese Projekte von rund CHF 1,7 Mrd. Davon sollen in den nächsten drei Jahren neun Entwicklungsprojekte mit einer Nutzfläche von rund 33‘200 m2 und einem Investitionsvolumen von gegen CHF 139 Mio. in Angriff genommen werden. Bereits 2018 werden neu vier Projekte in die Bauphase eintreten: Auf dem Areal in Neuchâtel wurden mit der Migros und der in der Westschweiz beliebten italienischen Restaurantkette "Luigia" langfristige Mieter gewonnen. In Niederhasli kann nach der Aufhebung der Planungszone die Neuentwicklung für Doka Schweiz realisiert und somit Doka für weitere 15 Jahre als Mieterin eingebunden werden. Zudem spielt die Neuentwicklung der Zentrumszone um den Bahnhof Niederhasli ein mittelfristiges Potenzial von über 300 Wohnungen frei. In Wetzikon wird eine Baustelle für 16 Mietwohnungen lanciert und in Biberist wird der Bau eines Rechenzentrums für HIAG Data gestartet, nachdem inzwischen auch Käufer für die Papiermaschinen 6 und 8 gefunden werden konnten.

 

Cloud-Infrastruktur der nächsten Generation

HIAG Data hat im Geschäftsjahr 2017 ihre Cloud-Infrastruktur erfolgreich ausgebaut und ihre Partnerschaft mit Microsoft und Hewlett Packard Enterprise (HPE) intensiviert. Das Angebot von HIAG Data ermöglicht die Einbindung von Public-Cloud-Lösungen, privaten Cloud-Lösungen und von individuellen hyperskalierbaren Cloud-Infrastrukturen über ein hochsicheres, dediziertes Netzwerk ohne Umweg über das öffentliche Internet. Im ersten Quartal 2018 wurde die sogenannte "Network Centric Multicloud 4.0" zusammen mit Partnern und Kunden an einem Launch-Event verschiedenen Cloud-System-Providern und Systemintegratoren vorgestellt. An diesem Anlass präsentierte HIAG Data zusammen mit der Helmedica das erste elektronische Patientendossier, das sämtliche nationalen und internationalen Anforderungen in Bezug auf die Sicherheit der Patientendaten erfüllt. Nach den Angeboten für den Gesundheits- und den Medienbereich wird HIAG Data jetzt spezifische Lösungen für weitere Branchen lancieren.

 

Dividendenantrag

Der Verwaltungsrat beantragt der ordentlichen Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG vom 19. April 2018 eine Dividende von CHF 3.80 je ausstehende Aktie für das Geschäftasjahr 2017. Das entspricht einer Rendite von 3,14% auf den Aktienkurs per Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres 2017. Die Ausschüttung soll in Form einer für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz steuerfreien Kapitalrückzahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen erfolgen.

 

Ausblick

Nachdem Unternehmen wieder langfristig wirksame Investitionen auslösen und die allgemeinen Stimmungsbarometer für die nächsten Monate eine positive Wirtschaftsentwicklung in Aussicht stellen, erwartet HIAG für 2018 wiederum ein gutes Geschäftsjahr und strebt eine weitere Steigerung des Liegenschaftsertrags an. Bei HIAG Data wird im Geschäftsjahr 2018 nach der Lancierung der "Network Centric Multicloud 4.0" ein relevanter Umsatzbeitrag und aufgrund des im April startenden Partner-On-Boarding-Prozesses auf annualisierter Basis ein positives Segmentergebnis vor Abschreibungen angepeilt.

 

 

HIAG ausgewählte Kennzahlen

 

in

31.12.2017

31.12.2016

Liegenschaftsertrag

CHF Mio.

55,8

52,4

Annualisierter Liegenschaftsertrag

CHF Mio.

56,1

54,2

Wertänderung aus Neubewertung der Immobilienanlagen

CHF Mio.

33,3

20,0

Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA)

CHF Mio.

73,1

56,0

Ergebnis vor Steuern (EBT) und Wertänderung aus Neubewertung

CHF Mio.

33.3

30,7

Unternehmensergebnis

CHF Mio.

57,5

46,4

Flüssige Mittel

CHF Mio.

38,9

62,8

Immobilienbestand

CHF Mio.

1'282,6

1‘242,3

Eigenkapital (NAV)

CHF Mio.

760,7

729,1

Eigenkapitalquote

%

54,4

54,7

LTV Ratio

%

37,6

36,2

Bilanzsumme

CHF Mio.

1’398

1‘334

Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit inkl. Verkauf Promotion

CHF Mio.

62,1

72,3

Leerstandquote

%

14,3

15,3

Gewinn pro Aktie (EPS)

CHF

7.15

5.80

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung

CHF

3.01

3.30

Gewinn pro Aktie ohne Wertänderung inkl. Wertänderung Promotion

CHF

2.73

3.59

Anzahl Aktien für die Berechnung des Gewinns pro Aktie

Aktien

8'035’289

8‘000‘787

Ausschüttung pro Aktie(1)

CHF

3.80

3.60

Payout Ratio(2)

%

139

100

Barrendite(3)

%

3,14

3,44

NAV pro ausstehende Aktie vor latenten Steuern

CHF

103.69

99.20

NAV pro ausstehende Aktie nach latenten Steuern

CHF

94.52

90.73

Anzahl Aktien für die Berechnung des NAV pro Aktie

Aktien

8'047'629

8‘035‘885

 

(1)  Antrag an die 4. ordentliche Generalversammlung vom 19. April 2018: Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen.

(2) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Gewinn ohne Wertänderung inklusive Wertänderung Promotion. Die Payout-Ratio berechnet aus dem Gewinn ohne nicht geldwirksame Steueraufwände belief sich per 31. Dezember 2017 auf 108,7%.

(3) Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zum Aktienkurs zum Periodenende.

 

 

Geschäftsbericht 2017

Der Geschäftsbericht 2017 von HIAG ist online auf www.annualreport.hiag.com verfügbar, die Präsentation auf www.hiag.com.

 

Medienkonferenz

Am Montag, 19. März 2018, 9.00 Uhr werden Martin Durchschlag, CEO, und Laurent Spindler, CFO, im Rahmen einer Medienkonferenz das Geschäftsjahr 2017 erläutern. Die Präsentation findet im Konferenzbereich des Restaurants Au Premier im Hauptbahnhof Zürich (Raum Bernina) statt.

 

Die Medienkoferenz kann unter folgendem Link live verfolgt werden:

https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/22787/indexr.html

 

Nach der Medienkonferenz steht unter folgendem Link eine Aufzeichnung der Präsentation zur Verfügung:

https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/hiag/mediaframe/22787/indexr.html

 

Ordentliche Generalversammlung

Die 4. ordentliche Generalversammlung der HIAG Immobilien Holding AG findet am Donnerstag, 19. April 2018, 10:00 Uhr (Türöffnung 09:00 Uhr) im "Kunzwerk" auf dem Kunzareal in Windisch statt. Die Einladung wird den stimmberechtigten Aktionären per Post zugestellt und im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) sowie auf www.hiag.com publiziert.

 

Agenda

19. April 2018

Ordentliche Generalversammlung

3. September 2018

Publikation Halbjahresbericht 2018

 

 

Kontakt

Martin Durchschlag

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

martin.durchschlag@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com