Medienmitteilungen

zurück

HIAG erwartet deutlich tiefere Kosten für Rückbau auf dem Rohner Areal

Publiziert: 07. Dezember 2020

HIAG erwartet deutlich tiefere Kosten für Rückbau auf dem Rohner Areal

Basel, 7. Dezember 2020 – HIAG hat mit operativen Massnahmen und dem Verkauf einer kompletten Produktionsanlage samt Gebäude den Gesamtaufwand für den Rückbau des Rohner Areals in Pratteln gegenüber den usprünglichen Erwartungen deutlich gesenkt. Der Preis der verkauften Anlage liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich.

 

"Die effektiven Rückbaukosten werden substanziell unter dem per Ende 2019 zurückgestellten Betrag von CHF 30 Mio. liegen", erklärt HIAG-Geschäftsleiter Marco Feusi. "Zudem wird der Erlös aus dem Verkauf der Produktionsanlage das Ergebnis von HIAG in diesem und im nächsten Jahr leicht positiv beeinflussen."

 

Die verkaufte Produktionsanlage der ehemaligen Rohner AG Pratteln wird von einer international tätigen Chemiefirma übernommen und an einem Standort in Europa weiterbetrieben. Es wird erwartet, dass Abbau und Abtransport im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen sein werden.

Weiterhin verlaufen die Arbeiten auf dem Rohner Areal nach Plan. HIAG geht davon aus, dass der Rückbau im Sommer 2021 abgeschlossen sein wird. Mit der attraktiven Zentrumslage nahe des Bahnhofs Pratteln verfügt das Areal über ausgezeichnete Voraussetzungen für die künftige Entwicklung zu einem gemischt genutzten, lebendigen Ortsteil von Pratteln.

 

Agenda

15. März 2021              Publikation Jahresbericht 2020

22. April 2021               Ordentliche Generalversammlung 2021

27. August 2021           Publikation Halbjahresbericht 2021

 

Kontakt

Marco Feusi

Chief Executive Officer

T +41 61 606 55 00

marco.feusi@hiag.com

Laurent Spindler

Chief Financial Officer

T +41 61 606 55 00

laurent.spindler@hiag.com

 

HIAG Immobilien Holding AG

Aeschenplatz 7

4052 Basel

T +41 61 606 55 00

investor.relations@hiag.com

www.hiag.com